Caravãna Sun

Zum Ende des vermeintlichen Höchststandes der Corona-Pandemie am 12. März 2021, ließen uns die Australier Caravãna Sun mit ihrer Single „Stella“ einen freundlichen Reminder zukommen, dass man auch in den dunkelsten Zeiten Schönheit und Bedeutung finden kann. Kurz darauf wurde Caravãna Suns berührender Song „Whale Song“ in dem weltweit preisgekrönten Dokumentarfilm „Seaspiracy“ verwendet und verhalf der Band zu Trending Charts in Großbritannien und Deutschland.

Auch das Jahr 2022 beginnen die charismatischen Musiker aus Down Under gewohnt emotional und mit gewaltiger Bildsprache – „Firebreak“ ist der Titel der neuen, tiefgründigen und nachdenklichen Single von Caravãna Sun. Das Wort Firebreak ist das englische, wohlklingende Äquivalent für Brandschneise, eine Schutzzone im Wald, die wie eine Barriere wirkt, um das Fortschreiten eines Waldbrandes aufzuhalten. Geschrieben und aufgenommen inmitten der katastrophalen Buschbrände an der Ostküste Australiens, untermalt „Firebreak“ musikalisch den blutorangenen Himmel, der sich über Sydney legte.

Die neue Single handelt von den Maßnahmen, die wir in unserem Leben ergreifen, um die Dinge zu schützen, die wir lieben. Aber egal wie sehr wir uns bemühen, manchmal wird das Feuer die Grenze überschreiten. „Firebreak“ fängt diesen melancholischen Zustand der Machtlosigkeit und die faszinierende Anmut einer tanzenden Flamme am Nachthimmel ein.

In Zusammenarbeit mit der mexikanischen Künstlerin Melissa Santamaria wird „Firebreak“ von einem unglaublichen visuellen Visualizer begleitet, der in Mexiko-Stadt entworfen und erstellt wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=IoFxmZVEGfMv

Über Caravāna Sun:

Vom australischen LOST Magazine als „the most explosive performance ever witnessed“ beschrieben, sind Caravāna Sun schon immer für die rohe Energie ihrer Live-Shows bekannt, bei der immer eine einzigartige Verbindung zwischen Band und Publikum entsteht.

Angefangen von Touren mit Ikonen wie Madness oder UB40, bis hin zum Schwimmen mit Walhaien in Exmouth für das Whale Shark Festival, haben sich Caravāna Sun einen guten Ruf jenseits der sonnigen Küste Australiens aufgebaut. Nicht von ungefähr kommt es also, dass die Band auch bei LaBrassBanda, mit denen sie gemeinsam auf Tour waren, bleibenden Eindruck hinterlassen hat: „Manchmal verliebt man sich in eine Band wegen des guten Songwritings. Manchmal sind es die legendären Live Konzerte, die einen faszinieren, oder aber die Band schaut einfach verdammt gut aus. Bei Caravana Sun trifft das alles zu, vor allem aber handelt es sich um die vier charmantesten Typen der Südhalbkugel.“, so Manu von LaBrassBanda.

Caravāna Sun wurden 2010 im Süden Sydneys von Luke (Gitarre und Gesang) und Ant (Bass und Gesang) gegründet. Nach einer Tournee durch Australien während ihres Musikstudiums, die sie mit verschiedenen Musikern spielten, fanden die beiden mit Chris (Keyboards und Gesang) und Smithers (Schlagzeug) nicht nur ihre endgültige Bandbesetzung, sondern auch Freunde fürs Leben.

Bis 2016 hatte die Band bereits über 500 Shows in allen Teilen der Welt gespielt und drei Alben in voller Länge veröffentlicht, darunter auch das von der Kritik gefeierte Album „Guerrilla Club“ (2016). Mit einem neu entdeckten elektronischen Einfluss schafft der Vierer Grooves und Atmosphären, die eine schöne Leinwand für neue Songs schaffen. Mit der Abgeschiedenheit in den Blue Mountains hat die Band sich bewusst auf das Songwriting und die Kreation eines einzigartigen Sounds konzentriert, der das Herz des Caravãna Sun-Erlebnisses verkörpert.

Aufgrund ihres ausgedehnten Tourplans vor der Corona-Pandemie, war die Veröffentlichung des Albums „Live in Germany“ die einzige logische Konsequenz. Dies sorgte dafür, dass sich ihre Zuhörerschaft von über 5000 Konzertbesuchern bei Liveshows auf Fans rund um den Globus ausgeweitet hat. Als Krönung veröffentlichten Caravãna Sun die enthusiastische Single „Charlie“, eine aussagekräftige Ode auf die Freundschaft. Angesichts der katastrophalen Ereignisse im Jahr 2020 erreichte diese Botschaft die Fans in einer nicht vorhersehbaren Weise. Die nachfolgende Nummer „Afterlife“ war eine verträumte Rock-Odyssee, die einen weiteren Einblick in das mit Spannung erwartete neue Album der Band gibt.

Caravana Suns Song „Whale Song“ wurde in dem weltweit preisgekrönten Dokumentarfilm „Seaspiracy“ verwendet. Dies führte dazu, dass „Whale Song“ eine Million Streams erreichte – ein Anstieg von 250.000 Streams in zwei Monaten – und sogar die Trending Charts in Großbritannien und Deutschland erreichte.

Die Band brennt darauf, wieder auf Tour zu gehen und ihre neue Musik vorzustellen. Caravāna Sun blicken zuversichtlich auf das Jahr 2022.

Guerilla Music GmbH

Von spezikay