Musik Download

Legaler Musik Download und aktuelle Musiknews

AV AV AV – NO STATUES (14.08.19) das dänische DJ/Producer-Trio veröffentlicht die erste Vorab-Single plus Video und kündigt ein vielseitiges Debütalbum für Herbst an

5 min read
NO STATUES

Am 14. August 2019 veröffentlicht das dänische DJ/Producer-Trio AV AV AV die erste Single + Video „No Statues“ und kündigt das gleichnamiges Debütalbum für Ende Oktober 2019 an.

AV AV AV (gesprochen AU AU AU) ist ein elektronisches Trio, das aus den drei wichtigsten dänischen DJs und Produzenten ELOQ, UNKWON und DJ ER DU DUM ELLER HVAD besteht. Quasi ein dänische Electronic Supergroup. Die Band arbeitet als Kollektiv, bei dem die musikalischen Referenzen aller Beteiligten in den Topf geworfen werden. Alle drei steuern ihre individuellen Fähigkeiten nicht nur in der Musik bei, sondern auch in den anderen künstlerischen Bereichen in Form von Videoregie und der Erstellung des Artworks. AV AV AV begann vor fünf Jahren als Freundschaftsprojekt. Nach der Veröffentlichung einiger EPs, den ersten Awards, ausverkauften Clubshows und hochgelobter Konzerte symbolisiert „No Statues“ nun den Beginn von etwas Neuem für das Trio. AV AV AV hat einen Punkt erreicht, an dem sie etwas über die Welt sagen müssen, in der sie leben. Sie reflektieren sowohl politische, soziale als auch menschliche Themen, machen sich Gedanken über die Menschheit, das Gesamtbild des Planeten und der politischen Systeme.

Die HipHop inspirierte Single „No Statues“ zeigt gleich die neue, härtere Musikrichtung von AV AV AV und definiert auch den Sound des kommenden Albums. AV AV AV mögen keine Statuen von Menschen, denn einige Menschen machen aus sich selbst Statuen, um zu zeigen, dass sie Kriege gewonnen haben und andere Menschen regieren. Einige Statuen werden von anderen hergestellt, um die Leistung einer bestimmten Person zu zeigen. AV AV AV vertritt den Standpunkt, dass Statuen dazu neigen, ein Signal zu senden, dass eine bestimmte Person wichtiger ist als die Menschen und das kollektive Wissen. Niemand hat etwas so Wichtiges getan, um eine Statue für ihn oder sie zu errichten. Wenn man eine Statue erbaut, vergisst man, dass man auf den Schultern vieler Menschen steht. Entweder wenn du einen Krieg gewonnen hast oder wenn du eine neue super wichtige Forschung betrieben hast, bist du eigentlich nur wegen der Arbeit vieler Leute erfolgreich gewesen. Und eine Statue zeigt das nicht. Ein weiterer Blickwinkel auf den Titel ist, dass keine Musik jemals ohne Inspiration durch andere Musik gemacht wurde. Die Musik von AV AV AV spiegelt dies wider. Auf dem Album ist deutlich zu hören, dass es Referenzen zu anderen Acts gibt.

Als „No Statues“ erstellt wurde, gab es keinen Zweifel daran, dass dies die Essenz des Debütalbums war, das sie erschaffen wollten; ein Debütalbum, das nicht der vordefinierten Wahrnehmung unterliegt, wer AV AV AV ist. „Der Track durchlief verschiedene Phasen. Erst als wir ihn auf dem Album platzierten und akzeptierten, dass es etwas ganz anderes war, als die Leute von uns erwarteten, machte es Sinn. Es hat uns irgendwie geholfen, genug Vertrauen zu gewinnen, um zu sagen, dass wir selbst den Weg weisen müssen, wohin wir wollen. Es liegt nicht an anderen, es uns zu sagen. Wir sind drei verschiedene Musiker, die aus drei verschiedenen musikalischen Umgebungen kommen. Wir kreieren unsere Musik gemeinsam auf der Grundlage von Musik vieler anderer Leute. Es entsteht ein Produkt aus der kollektiven Lebenserfahrung und Musikalität von drei Menschen. Es sind unsere unterschiedlichen Hintergründe und Ansätze zur Musik, die unseren Sound erzeugen. Da dürfen wir keine Kompromisse eingehen“ – sagen AV AV AV.

Der aggressivere und vielseitigere Sound des Debütalbums entstand durch neue musikalische Inspirationen von jedem der drei Mitglieder. Der luftige, poppige und melancholische Synthisound ist Geschichte, die neuen Tracks erinnern manchmal z.B. etwas an Moderat, überraschen aber auch mit Vielseitigkeit in Form von Crooner Vocals, DnB Beats oder Rap. „Wir werden bald unser Debütalbum veröffentlichen. Dies ist das erste Mal, dass wir die Möglichkeit hatten, ein so großes und stimmiges Werk wie ein Album zu schaffen. Das bedeutete, dass wir nach neuen Wegen suchen und mehr Gedanken in die Musik stecken mussten als bisher. „No Statues“ ist eindeutig der härteste Track, den wir je gemacht haben, und er definiert das Thema auf dem Album, das im Stil variiert. Es gibt auch Spuren, die dem, was wir vorher gemacht haben, ähnlicher sind, aber musikalisch befinden wir uns an einem anderen Ort als damals, als wir 2014 als Freundschaftsprojekt begannen.“ sagen AV AV AV

VIDEO:

Das Video zu „No Statues“ zeigt, wie Menschen an einen Punkt gebracht werden können, an dem eine drastische Aktion das einzig Richtige zu sein scheint. Es gibt unzählige historische Beispiele dafür, wie sich die Menschen im Laufe der Zeit gezwungen fühlten, zu handeln, um Veränderungen zu bewirken. Je nachdem, wer die Geschichte dann schreibt, werden diese Menschen entweder als Freiheitskämpfer oder Terroristen beschrieben. „Die Botschaft im Video ist nicht politisch, sie ist menschlich. Alle Gesellschaften werden von Menschen geschaffen, die Entscheidungen treffen mussten. Einige Änderungen haben drastische Mittel erfordert, wie z.B. die Französische Revolution. Es hat Europa verändert. Aus Sicht des Königs und der Royals war es vielleicht keine sehr coole Situation. Aber für die Menschen in Europa, die jetzt die Geschichte schreiben, war es eines der wichtigsten Dinge, die passieren konnten.“ AV AV AV glaubt nicht, dass einzelne Personen eine Revolution starten, sondern dass dies aus einem wachsenden kollektiven Bedürfnis heraus geschieht. Wenn das kollektive Bedürfnis so groß wird, dass es die persönlichen Überzeugungen der Menschen verändert, schafft es Veränderungen. Damals mögen die Veränderungen für einige falsch erschienen sein, aber in einem historischen Licht betrachtet, kann es die Grundlage für einige der wichtigsten Ereignisse in der Gesellschaft im Laufe der Zeit sein. Es sind Gemeinschaften, die gesellschaftliche Strukturveränderungen schaffen und um zu verstehen, wie Menschen eine Revolution durchführen können, muss man verstehen, was sie antreibt. Es ist dieses Verständnis, dass das Video zu „No Statues“ versucht zu porträtieren. „Als Filmregisseur muss man in der Lage sein, die Handlungen der Menschen zu verstehen. Durch meine Arbeit als Filmregisseur habe ich für viele Menschen Sympathie empfunden, für die ich vielleicht keine Sympathie hätte haben sollen. Es ist nicht so, dass ich glaube, dass das, was sie tun, richtig ist. Aber jeder, der für etwas kämpft, hat eine unterschiedliche Wahrnehmung der Realität als diejenigen, die denken, dass sie falsch liegen. Sie glauben aufrichtig, dass das, was sie tun, das Beste für andere ist. „- erzählt Martin Skovbjerg, von AV AV AV, der auch der Regisseur des Musikvideos ist.

BALLYHOO MEDIA

Andere Beitrage zur Band