Bob Dylan
Written By spezi
Categories:

Springtime In New York/The Bootleg Series Vol. 16 (1980 – 1985)“

am 17.09. veröffentlicht Bob Dylan ein neues Album und damit ein weiteres Kapitel seiner Bootleg Series „Bob Dylan – Springtime In New York/The Bootleg Series Vol. 16 (1980 – 1985)“.

Das neuste Kapitel der von Fans und Medien gleichermaßen hochgelobten Serie beschäftigt sich mit der etwas in Vergessenheit geratenen Schaffensphase Dylans in der ersten Hälfte der 1980er Jahre. In den frühen Achtzigern, wo sich die Musikindustrie mit vielen neuen medialen Trends und technischen Neuerungen konfrontiert sah, von MTV über die CD bis zum Digital Recording, schrieb Bob Dylan die Songs für die beginnende neue Dekade und schuf mit diesen Aufnahmen, die er auf insgesamt drei Alben („Shot Of Love“ 1981, „Infidels“ 1983 und „Empire Burlesque“ 1985) veröffentlichte, ein neues Kapitel in seinem Oeuvre. „Springtime In New York“ beleuchtet diese spannende Periode mit bislang unveröffentlichten Outtakes, Alternativversionen von Songs, Probe- und auch einigen Live-Aufnahmen.

„Springtime In New York“ erscheint bei Sony Music neben der digitalen Form in drei physischen Formaten:

-das Deluxe Boxset enthält auf fünf CDs insgesamt 57 Tracks, bis auf drei Tracks alle bislang unveröffentlicht, und zusätzlich in gewohnter Ausstattung ein 100-seitiges Hardcover-Buch u.a. mit Fotos von seltenen Dylan-Memorabilien dieser Zeit.

-Eine Doppel-CD und

-eine 2-LP-Vinylausgabe beinhalten eine Auswahl von Highlights aus diesen 57 Tracks.

Die ausführlichen Liner Notes dieser 16. Folge der Bootleg Series schrieb der britische Autor und Journalist Damien Love.

Zusätzlich wird Jack White über sein Label Third Man Records und dort über sein D2C-Programm „The Vault Series“ eine 4-LP-Version von „Springtime In New York“ herausbringen.

Seht hier den offiziellen Trailer zur Bootleg Series Vol. 16:

Dazu gibt es seit heute das Lyric Video zu „Too Late“ in der Band Version:

BOLD COLLECTIVE