Clinton Kane veröffentlicht energetische Rock Single „Go To Hell“

Clinton Kane

Clinton Kane hat vergangenen Freitag seine neue Single „GO TO HELL“, als Folgesingle seines globalen Smash Hits „I GUESS I’M IN LOVE“, veröffentlicht. Als „the rock song“ hatte der Titel schon eine Multi-Millionen Reichweite in den sozialen Medien erreichen können, und zeigt jetzt eine ganz neue Seite des so vielseitigen Sängers.

Cliton selbst kündigt den Song so an: “HEY MY FAMILY. 3RD SONG OF THE F*CKING YEAR, THE ROCK SONG, IS FINALLY OUT. I LOVE YOU WITH ALL MY HEART, THIS IS THE CLINTON KANE ROCK ERA BABY! I HOPE YOU LOVE THE SONG AND I LOVE YOU FOR YOUR PATIENCE. I KNOW I’M A BIG TEASE, BUT YOU ARE MY EVERYTHING. GO LISTEN TO ‘GO TO HELL’ EVERYWHERE. ❤️”

„GO TO HELL“ ist eine Auskopplung von Clinton Kanes Debutalbum, das Anfang nächsten Jahres über Columbia Records erscheinen wird.

Über Clinton Kane:
Clinton Kane gehört zu den Menschen, die all die Dinge tun, die der Rest von uns gerne tun würde, wie z.B. allein mit einem Rucksack nach Santorin zu flüchten… Der norwegisch-philippinische Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist schreibt Pop mit „Akkorden, die dich beruhigen, und Texten, die dich beißen“. Der autodidaktische Sänger, Gitarrist, Pianist und Schlagzeuger wuchs zwischen Perth (Australien) und Großbritannien auf und fand schließlich Trost in der Musik. Durch das Schreiben und Auftreten konnte er seine wachsende Angst und seinen Stress unterdrücken, während er sich von beliebten YouTube-Covern hin zu einer Reihe von unabhängigen Eigenkompositionen entwickelte. Als er bei Columbia Records unterschrieb, sorgte Clinton 2019 mit seiner EP „This Is What It Felt Like“ für Aufsehen. Zum Auftakt des Jahres 2020 lieh er Martin Garrix‘ Hit „Drown“ seine Stimme, gefolgt von seinen eigenen Solo-Songs „i don’t want to watch the world end with someone else“ und „Fix It To Break It“. Nach mehr als 240 Millionen globalen Streams und Lob von NME, Billboard und vielen anderen, kann er vielleicht auch dich mit seiner neuen Musik, angeführt von „Chicken Tendies“, „I GUESS I’M IN LOVE“ und „GO TO HELL“, dazu inspirieren, ein bisschen lauter zu leben.

BOLD COLLECTIVE