Confirmation „Back To Life“

Confirmation

Bereits seine erste Single „Give it Up“ brachte ihm regelmäßiges Radio-Airplay bei N-JOY sowie die Auszeichnung als „Song des Abends“ in deren Sendung Play ein. Nun meldet sich der in Berlin lebende Künstler Confirmation mit „Back to Life“ zurück – einer düsteren und grüblerischen Version des nostalgischen, 80er Jahre-beeinflussten, Synthesizer-lastigen Sound, der seine ersten beiden Singles prägte.

Der Song erzählt von Gefühlen der Ambivalenz nach einer zerbrochenen Beziehung, er reflektiert die Sehnsucht nach einer einst schönen Liebe auf der einen Seite und die bittersüße Erkenntnis, dass es an der Zeit ist, Schluss zu machen, auf der anderen Seite.

Als Sohn einer französischen Mutter und eines amerikanischen Vaters in London geboren, blieb Peter Milos aka Confirmation nie lange an einem Ort und lebte zwischen zwei Kontinenten, von Paris über Montréal, LA und Philadelphia bis London. In diesem wechselnden Umfeld keimte der Wunsch nach Beständigkeit auf, der ihn schließlich zur Musik und zur Sozialarbeit führte. Auf der Suche nach musikalischer Inspiration zog er 2015 nach Berlin, wurde aber schnell durch einen Job in einer Flüchtlingsunterkunft vereinnahmt.

Als sich die Dinge beruhigten, begann er verschiedene Projekte als Live-Gitarrist zu unterstützen, darunter für Sarah P. von Keep Shelly in Athens und Losers. Bald schon konkurrierten Milos‘ Tourneeverpflichtungen zeitlich mit seinem sozialen Engagement und er eilte auf Flughäfen zwischen seiner Arbeit in Berlin und Gigs am Wochenende, z. B. im Electric Ballroom in London, umher.

Es war schließlich an der Zeit, wieder eigenes Material zu schreiben. Durch eine zufällige Begegnung kam er mit Niko Stoessl in Kontakt, der mit Künstler*innen wie Depeche Mode, David Gahan, Nina Persson und Crystal Castles arbeitete und Bands wie Moto Boy und Nihils produzierte. Die beiden schlossen eine Freundschaft, die schnell zu einer musikalischen Zusammenarbeit führte, und sie begannen, an den Ideen von Confirmation zu arbeiten, was im Sommer 2020 in der Veröffentlichung von „Motorbike“ gipfelte.

Während ihre musikalische Verbindung wuchs, wurde auch ihre Vision klarer, und nachdem sie 2021 bei Motor Entertainment unter Vertrag waren, brachten sie im Juni die Single „Give It Up“ heraus, die innerhalb der ersten Woche neben N-JOY bei einer Reihe von regionalen und College-Radiosendern lief. Sechs Wochen später veröffentlichten sie „Girl vs. Boy“ in Zusammenarbeit mit Anna Lanfer von GRAU.

Motor Entertainment GmbH