Dark Folk-Künstler SOWULO veröffentlicht dritte Single und Lyricvideo – Æt wega ġelæta

SOWULO - Æt wega ġelæta

Dark Folk-Künstler SOWULO veröffentlicht dritte Single und Lyricvideo – Æt wega ġelæta

Der Dark Folk-Künstler SOWULO veröffentlicht die dritte Single mit dazugehörigem Lyricvideo zum Song – Æt wega ġelæta von seinem kommenden Album „Wurdiz“.

Æt wega ġelætan ist ein starker Song über das Treffen von Entscheidungen an möglichen Kreuzwegen im Leben.

Faber Horbach sagt: „Wann immer das Schicksal einen in eine ungeplante Richtung zieht, kann es ein ziemlich großer Schock sein. Gefühle wie Widerstand, Zweifel oder Angst können auftauchen, aber es gibt nur einen Weg, damit umzugehen, und das ist, mutig zu sein und nach vorne ins Ungewisse zu treten. Wir alle weben den Pfad unseres Lebens selbst. Wir alle nutzen eine Spindel, um unsere eigenen Fäden zu spinnen. Um unsere Fäden zu spinnen, suchen wir selbst die Wolle unserer eigenen Entscheidungen aus oder diejenige, die uns das Schicksal in die Hand gibt. Welche wirst du für das Geflecht deines Lebens nehmen?“

„Wurdiz“ ist das altgermanische Wort für Schicksal. Es dreht sich alles um den Tanz zwischen Vorbestimmung und freiem Willen. Sowulos Gründer und Multiinstrumentalist Faber Horbach knüpft mit diesen Songs bewusst an dieses Thema an und lässt sich davon anspornen, der Erschaffer seines eigenen Schicksals zu werden.
Das Album handelt vom Schicksal als der sich entfaltenden Wendung der Ereignisse und der Reise, sich der eigenen Fäden innerhalb des Lebensteppichs bewusst zu werden. Während sich die zwölf Songs entfalten, verleihen die Nachbildungen historischer Instrumente in Kombination mit modernen Instrumenten und Produktionstechniken „Wurdiz“ einen kraftvollen und cineastischen Sound, der Dich auf eine Reise nach innen mitnimmt. Während Carnyx, Leier, Nyckelharpa, irische Bouzouki, keltische Harfe und Blashörner Echos aus der fernen Vergangenheit erzeugen, erzählen Kehlkopfgesang, gesprochene Beschwörungen und kraftvoller Gesang die Geschichten auf einer tiefen emotionalen Ebene, begleitet von bombastischer Percussion und Streichern.

Faber Horbach über „Wurdiz“:
„Das Leben oder unsere Realität kann als sich entfaltender Wandteppich gesehen werden, der aus allen möglichen verschiedenen Fäden besteht, die miteinander interagieren. Alle Fäden sind miteinander verbunden und halten sich gegenseitig an Ort und Stelle. Die sich entfaltende Realität, die im „Webstuhl des Lebens“ Gestalt annimmt, basiert auf dem Zusammenspiel zwischen Deiner Entscheidungsfreiheit und Deinem Schicksal. Ist Dir bewusst, in welchem Faden Du Dich innerhalb des großen Ganzen befindest? Bist Du in der Lage, Deine Realität mit dem Schicksal zu ko-erschaffen? Das eigene Schicksal zu erkennen, ist der erste Schritt, sich bewusst mit seinem Schicksal zu befassen. So wird man zu dem, der man wirklich ist.“

Das Album wird als CD-Digipak-Trifold mit 16-seitigem Booklet, normalem schwarzem und limitiertem grauem 2×12-Inch-Vinyl im Gatefold mit bedruckten Innenhüllen und geätzter D-Seite sowie digital erhältlich sein. Alle Formate können bei By Norse vorbestellt werden: bynorsestore.com

Sowulo wurde vom Multiinstrumentalisten, Komponisten und Produzenten Faber Horbach gegründet. Fasziniert von der zyklischen Natur der Existenz und einer animistischen Weltanschauung ist Faber entschlossen, seinen spirituellen Weg durch seine Musik auszudrücken.

Das Schaffen melancholischer und kraftvoller Songs voller Geist und Tiefe ist die Essenz von Sowulo. Mit Texten in angelsächsischer Sprache und Musik, die mit (früh)mittelalterlichen und zeitgenössischen Instrumenten geschaffen wurde, werden der Schöpfer und der Hörer herausgefordert, auf eine innere Reise zu gehen und archetypische Weisheiten zu beschwören.

Sowulo, Sowilu, Sowilo, Sol oder Sigel, ist der Name der Rune s und bedeutet auf symbolischer Ebene „Sonne“. Zyklen finden sich in jedem einzelnen Song bis hin zur gesamten Diskographie, sie verfolgt unsere Interaktion mit der Sonne und erzählt die Geschichte unserer inneren und äußeren Zyklen von Tag und Nacht, den vier Jahreszeiten, Geburt und Tod.

Seit 2013 veröffentlichte Sowulo drei völlig unterschiedliche Konzeptalben: „Alvenrad“ (2013): eine instrumentale Ode an die heidnischen Jahresfeste; „SOL“ (2016): eine neu komponierte und neu erarbeitete Akustikversion des Debütalbums und „MANN“ (2019): ein Ausdruck der vier Jahreszeiten im Inneren durch die vier Archetypen: König, Liebhaber, Krieger und Magier. „SOL“ und „MA“ haben über zwei Millionen Streams zu verzeichnen!

SOWULO
Wurdiz
By Norse / Membran
VÖ: 09.09.2022
www.sowulo.nl
www.facebook.com/Sowulo
www.instagram.com/sowulo.music

Gordeon Music