Der Kinofilm „True North“ zum gleichnamigen a-ha Album

a-ha - True North

Der Kinofilm „True North“ zum gleichnamigen a-ha Album erscheint am 15.09. weltweit in den Kinos – Album erscheint am 21.10. a-ha haben vor kurzem ihr 11. Studioalbum „True North“ angekündigt (VÖ 21.10.) und passend dazu können wir heute ankündigen, dass es einen dazugehörigen Kinofilm am 15. September weltweit in ausgewählten Kinos geben wird. Dieser Film wird auch ein spezielles Making-of zu den Effekten und der Arbeit hinter den Kulissen enthalten, das exklusiv in den Kinos zu sehen ist.

ickets befinden sich ab dem 4. August im Vorverkauf – erhältlich über ahatruenorth.comhttps://www.youtube.com/watch?v=fdeiGSm8Yqc

True North zeigt die Band von ihrer offenherzigsten, intimsten und emotionalsten Seite. Nie zuvor wurde die Seele von a-ha so unverhüllt dargestellt.

Die ursprüngliche Idee für True North bestand darin, dass das norwegische Trio bestehend aus Morten Harket, Paul Waaktaar-Savoy und Magne Furuholmen vorhatte, erstmals eine Session in der wunderbaren Studiokulisse nur 90 km über dem Polarkreis aufzunehmen und anschließend zu filmen. Letztendlich wurde das Projekt zu einer größeren Produktion ausgeweitet, wobei das talentierte norwegische Orchester, der Arktischen Philharmonie, hinzukam. Aus diesen Sessions entstand ein großartiges Album und ein dazu passender Film, der die Vision der Band von einer kollektiven Umweltverbundenheit beschreibt. „True North ist ein persönlicher Brief von a-ha vom Polarkreis, ein Gedicht aus dem hohen Norden Norwegens“, so Furuholmen.

In wiederkehrenden Szenen folgt der mehrdimensionale Film True North diesem erzählerischen Bogen durch Schauspieler, die das Leben im Norden darstellen, sowie durch die Dokumentation der zweitägigen Musikaufnahmen der Band in Bodø, Norwegen. Es handelt sich um eine einzigartige Veröffentlichung von a-ha, die den Geist ihrer neuen Songs verkörpert, mit dem langjährigen a-ha-Mitarbeiter Stian Andersen als Regisseur am Ruder: „Es war mir eine Ehre, bei dem Film True North Regie führen zu dürfen. Zudem war es ein großes Vergnügen, das Narrativ zu verfassen und zu erschaffen, das zu den wunderschönen Songs von a-ha in diesem Film passt.“

​Seit ihrem weltweiten Durchbruch mit „Take On Me“ im Jahr 1985 haben sich a-ha ständig angepasst und weiterentwickelt. Mit ihrem 11. Studioalbum und der Dokumentation seiner Entstehung sind a-ha nun in eine neue Phase eingetreten. „Zunächst hatten wir die Idee, eine Studio-Session live aufzunehmen“, erklärt Waaktar-Savoy. „Dann wollten wir eine Studio-Session filmen. Das Ganze hat sich dann zu einer Produktion mit dem norwegischen Orchester, der Arktischen Philharmonie, entwickelt, mit der wir zusammengearbeitet haben.“

Die erste Auskopplung aus dem kommenden Album von a-ha ist die Single „I’m In“, wobei das zutiefst berührende und geheimnisvolle offizielle Musikvideo ein Auszug aus dem Langfilm ist, der wiederum einen wichtigen Teil von True North bildet. Hier ansehen.

Foto (c) StianAndersen

Das Album True North erscheint am 21. Oktober 2022.
BOLD COLLECTIVE