DIAMOND DOGS

Das Sunlight Studio ist zweifelsohne Diamond Dogs wahre Heimat. Die Band hatte schon zahllose Kollaborationen mit dem hiesigen Produzenten Tomas Skogsberg im Laufe der letzten Jahre. Immer wieder kamen Bandmitglieder, um im studio-eigenen Cottage zu übernachten, um Sessions aufzunehmen, bewusstseinserweiternde Waldspaziergänge zu tätigen oder sich rund um die Uhr dem Rock’n’Roll zu widmen. Die gemeinsame Liebe zum Mott und dem Golden Age, die Band und Produzent Tomas miteinander teilen, hört man dem neuen Album auf alle Fälle deutlich an.

Kurz, nachdem im Jahr 1991 die vielversprechenden Demoaufnahmen mit Starproduzent Max Martin gemacht worden waren, gingen Diamond Dogs ins legendäre Sunlight Studio zu Produzent und Mastermind Tomas Skogsberg (Hellacopters/Entombed).
Die erste Single „Blue Eyes Shouldn’t Be Cryin“ vom Debütalbum Honked, das 1993 herauskam, schaffte ihren Weg in die Rotation von MTVs Classic Hardrock-Show Headbangers Ball, und sie wurde der Beginn einer erfolgreichen Reise, die der Band schlussendlich weltweiten Kultstatus bescherte.

Und heute, 30 Jahre nachdem alles begonnen hat, sind Diamond Dogs wieder einmal zu Tomas Skogsberg zurückgekehrt und präsentieren ihren 14. Langspieler – ein 24 Tracks starkes Doppelalbum!

Die Band sagt über das Album:

Slap Bang Blue Rendezvous ist ein Doppelalum für Vollzeitträumer auf der ganzen Welt! Es zeugt von der harten Glam-Boogie-Reise durch Dick und Dünn, die diese Band schon seit 1991 hinter sich hat. Diamond Dogs glauben an die Kraft des Rock, und ob man nun High Heel-Boots oder Blue Suede Shoes trägt, dieses Album ist für euch, eine Party von Anfang bis Ende.

”-It’s not the ship that rocks, it’s the sea that rolls”
The Duke of Honk

Das “A Rock in the Sea“-Video gibt’s hier: https://youtu.be/c01tcXfpYb0

“Das ist mein Meisterwerk, mein Weißes Album”
Tomas Skogsberg

DIAMOND DOGS
Slap Bang Blue Rendezvous
Wild Kingdom / Rough Trade
VÖ: 22.01.2022
www.facebook.com/everylittlecrack

Gordeon Music

Von spezikay