Die Hamburgerin Schwessi greift der Demokratie unter die Arme – „Wer Ist Das Volk“

Schwessi

Besseres Timing geht ja gar nicht: Kurz nach der ersten wirklich entscheidenden Bundestagswahl seit 16 Jahren veröffentlicht die Hamburgerin Sonja „Schwessi“ Schwabe ihre Single „Wer ist das Volk“. Aber keine Angst, der schwungvoll groovende Track ist keine trockene politische Analyse, ganz im Gegenteil! Schwessi wirft hier einen mal liebevollen, mal kritischen Blick auf – nun ja, auf UNS eben. Wer sind wir, das Volk, überhaupt? Was wollen wir, und was wollen wir dafür tun? „Wir sind das Volk der Propheten und das Volk der Proleten“, stellt sie fest, „Wer hier nicht funktioniert, kriegt vom Leben richtig auf die Schnauze. Wir sind so privilegiert, und so stolz auf unsere Wohlstandsplauze.“ Das alles zu lakonischen Trompeten und lässigem Reggae-Drumbeat. Im Refrain wendet sich die Songwriterin dann direkt an diejenige, um die es sowohl in diesem Upbeat-Ohrwurm-Song als auch im echten Leben geht: die Demokratie. „Sag mal, fühlst du dich denn noch belastbar?“ fragt sie, und: „Wie geht’s dir denn so mit der Konsequenz aus so viel geistiger Kleinheit?“ Schwessi teilt aus gegen Rechts, gegen verstaubte Ansichten, gegen alle, die ihren eigenen Status Quo rücksichtslos auf Kosten der anderen oder auf Kosten der Zukunft sichern wollen. Scharfzüngig, aber immer warmherzig.

Das Musikvideo zu „Wer ist das Volk“ drehte Roman Schaible (Samy Deluxe, Die Prinzen). Und es spielt da, wo alle sich so zeigen (müssen), wie sie wirklich sind: Auf einem FKK-Campingplatz! Der Clip feiert passenderweise am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, seine YouTube-Premiere:

Bite it Promotion