DYAN VALDES

Dyan Valdés ist eine in Berlin lebende amerikanisch-kubanische Musikerin. Die klassisch ausgebildete Pianistin gründete 2002 zusammen mit Kommilitonen an der UCLA die Indie-Rockband The Blood Arm. The Blood Arm haben fünf Alben und zwei EPs veröffentlicht, die von den Kritikern sehr gelobt wurden, und sind ausgiebig in den USA, Großbritannien und Europa getourt. 2011 zog die Band von LA nach Berlin um. Dort lernte Dyan 2012 die Hamburger Band Die Sterne kennen und schloss sich ihnen als Live-Keyboarderin an. 2017 gründeten Dyan und Nathaniel Fregoso von The Blood Arm das Synth-Punk-Trio Mexican Radio, das bereits zwei LPs veröffentlicht hat. Die Band produzierte auch eine Radioshow namens The Mexican Radio Radio Show (ausgestrahlt auf KCRW Berlin). Nun erscheint Anfang 2022 ihr erstes Solo-Album, bei dem sie in allen Bereichen auf ein All-Female Team setzt, während Dyans gesamten Musikkarriere war sie oft die einzige Frau im Raum.

Heute erscheint mit „Fade Away“ der erste Vorgeschmack aus dem kommenden Album.
Für die Leadsingle „Fade Away“ hat sie nur etwa vier Stunden gebraucht, um den Track zu schreiben und aufzunehmen, von Anfang bis Ende – die Worte, die Musik und die Melodien kamen irgendwie einfach zu ihr und es fühlte sich richtig an.

Das Video zu „Fade Away“ wurde von Jess Sweetman gedreht, die Choreografie stammt von María Ferrara, die auch gleichzeitig Dyans Yogalehrerin ist. Dyan hat noch nie getanzt, aber aus irgendeinem Grund hatte sie die Vision, in ihrem ersten eigenen Video als Solokünstlerin tanzen zu wollen. Das Video erzählt die Geschichte von drei Frauen, die sich in einer Falle wiederfinden und dann zusammenarbeiten, um sich zu befreien, um dann festzustellen, dass der Traum von Freiheit nur das war: ein Traum. Obwohl das Ende traurig ist, gibt es Hoffnung für die Zukunft und für „einen anderen Tag“, an dem wir den Kräften, die uns zurückhalten, entkommen können.

Bite it Promotion

Von spezikay