FREEWILL

DC-Hardcore trifft Westcoast-Punk: FREEWILL feat. Outspoken/Strife-Members veröffentlichen ihr neues Album, Video ist online

FREEWILL ist eine südkalifornische Melodic-Punk-Band, die 1987 gegründet wurde, als einige Freunde zusammenkamen, um ihre Liebe zu DC-Hardcore (Dag Nasty / Embrace) und Westküsten-Punk (7 Seconds / Descendents) zu verbinden.

Hier gibt’s das Video zu ‚The Show‘: https://www.youtube.com/watch?v=wUMq5vuxYUA

Die erste Show der Band war 1988 mit Agnostic Front und The Offspring. Ungefähr zu dieser Zeit wurde die Band von Wishingwell Records angesprochen und begann mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum. Die Platte wurde von Bill Krodel (Dag Nasty, Inside Out, Chain Of Strength) produziert. Kurz darauf lösten sich Wishingwell Records ohne Vorwarnung oder viele Erklärungen auf, und das Album wurde nie veröffentlicht. Bald darauf waren sämtiche FREEWILL-Mitglieder in verschiedene Musikprojekte involviert und gingen eigene Wege. Bassist Mike Hartsfield spielt z.B. bei Strife und Outspoken. Schneller Vorlauf ins Jahr 2015. Die LP „Sun Return“ wird 28 Jahre nach ihrer Aufnahme bei New Age Records veröffentlicht. Die ursprünglichen Mitglieder treffen sich zu einer Benefiz-Show für ihren tragisch verstorbenen Freund Jon Bunch (Sense Field). Das Wiedersehen entfacht ein Feuer, neue Musik zu schreiben und weitere Shows zu spielen (mit Dag Nasty, Samiam, Texas Is The Reason…).
Anschließend wird das neue Werk „All This Time“ aufgenommen (mit Produzent / Engineer Paul Miner), das jetzt über Unity Worldwide Records erscheint. Es zeigt, wo die Band musikalisch herkommt, ohne auch nur im mindesten verstaubt zu klingen.
Der perfekte Start ins Jahr 2022!

Pic: Nik Piscitello

FREEWILL ist eine südkalifornische Melodic-Punk-Band, die 1987 gegründet wurde, als einige Freunde zusammenkamen, um ihre Liebe zu DC-Hardcore (Dag Nasty / Embrace) und Westküsten-Punk (7 Seconds / Descendents) zu verbinden.

Hier gibt’s das Video zu ‚The Show‘: https://www.youtube.com/watch?v=wUMq5vuxYUA

Die erste Show der Band war 1988 mit Agnostic Front und The Offspring. Ungefähr zu dieser Zeit wurde die Band von Wishingwell Records angesprochen und begann mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum. Die Platte wurde von Bill Krodel (Dag Nasty, Inside Out, Chain Of Strength) produziert. Kurz darauf lösten sich Wishingwell Records ohne Vorwarnung oder viele Erklärungen auf, und das Album wurde nie veröffentlicht. Bald darauf waren sämtiche FREEWILL-Mitglieder in verschiedene Musikprojekte involviert und gingen eigene Wege. Bassist Mike Hartsfield spielt z.B. bei Strife und Outspoken. Schneller Vorlauf ins Jahr 2015. Die LP „Sun Return“ wird 28 Jahre nach ihrer Aufnahme bei New Age Records veröffentlicht. Die ursprünglichen Mitglieder treffen sich zu einer Benefiz-Show für ihren tragisch verstorbenen Freund Jon Bunch (Sense Field). Das Wiedersehen entfacht ein Feuer, neue Musik zu schreiben und weitere Shows zu spielen (mit Dag Nasty, Samiam, Texas Is The Reason…).
Anschließend wird das neue Werk „All This Time“ aufgenommen (mit Produzent / Engineer Paul Miner), das jetzt über Unity Worldwide Records erscheint. Es zeigt, wo die Band musikalisch herkommt, ohne auch nur im mindesten verstaubt zu klingen.
Der perfekte Start ins Jahr 2022!

Pic: Nik Piscitello

Wir freuen uns über Reviews und Euer Interviewinteresse.

Kontakt:
Print: Josefine (Josefine@Gordeonmusic.de)
Online: Phillip (Phillip@Gordeonmusic.de)
Radio: Andrew (Andrew@Gordeonmusic.de)

Viel Vergnügen wünscht das Gordeon-Team!

FREEWILL
All This Time
Unity Worldwide
VÖ: 25.02.2022
www.instagram.com/freewillsocal
www.facebook.com/freewillsocal

Gordeon Music

Von spezikay