LAUSCH – Sue Me

LAUSCH - Sue Me

Du fragst: Was ist zu tun, um gesellschaftlichen Normen zu entsprechen? Oder: Who are you to judge? Wo Klasse als unscharfe Schablone, Moral als Ka- tegorie der Selbstverteidigung und Identität als Voraussetzung für die Teilnahme an relevanten Diskursen gilt, bietet „Sue Me“ Unterschlupf. Eine Umarmung, ein freundlicher Blick, ein Lächeln oder die Frage nach dem Befinden vermögen uns zu signalisieren, dass wir alle im gleichen Raumschiff sitzen. Am Ende des Tages zählen nicht die gesammelten Trophäen. Es zählt das Vertrauen in sich selbst.

Lausch vereinen Elemente des klassischen 90s Rock, Post Rock und Progressive zu einem unkonventionellen und zugleich eingängigen Alternative Sound. Ihr bisheriges Gesamtwerk, das fünf Studioalben und eine Live-EP um- fasst, lässt Vergleiche mit den sphärischen Instrumentalwerken von Long Dis- tance Calling oder dem hymnischen Rocksound von Biffy Clyro zu. Kantige Riffs und schwere Hooks alternieren mit melodiöser Fragilität, klangliche Dichte wird von Reduktion abgelöst, Komplexität und Experimentierfreude harmonieren mit Geradlinigkeit. Die unter die Haut gehende Stimme von Frontman Alexander Lausch fügt sich dabei wie ein fehlendes Puzzlestück in die packenden Strophen und emotionsgeladenen Refrains ein.

Vor allem live stellt das Trio unter Beweis, dass es „den anspruchsvollen Rocksound abseits des Mainstreams auf vortreffliche Art beherrscht“ (Michael Ternai, mica). Lausch selbst sagen über ihre Musik: „Wir fordern die HörerInnen, weil wir auch selbst gefordert werden wollen. Will man nur schnell unterhalten werden oder musikalische Nachahmung genießen, ist man bei uns falsch. Will man aber etwas erleben und mit uns an unserer Musik wachsen, dann ist man bei uns richtig.“

Hier geht es zum Track:
https://lausch.lnk.to/SueMe

Bite it Promotion