Lennart A. Salomon – So Many Colours

Lennart A. Salomon

SONO FRONTMANN LENNART A. SALOMON VERÖFFENTLICHT
NEUE SINGLE ‘SO MANY COLOURS‘

Der Singer-Songwriter Lennart A. Salomon ist als Sänger und Frontmann der Elektro-Band „SONO“ bekannt geworden. Er kann auf 14 Alben und EPs zurückblicken, die er in über 20 Jahren in verschiedenen Formationen veröffentlicht hat. 2018 hat ihm das eine Nominierung für den „German Songwriting Award“ beschert.

Solo veröffentlicht Lennart seit einigen Jahren bewegende Singer-Songwriter Lieder. Die aktuelle Single „So Many Colours“ setzt sich mit dem Thema Corona auseinander – bzw. mit dem, was es mit den Menschen gemacht hat.

„Während des Lockdowns starb Bill Withers, das hat mich sehr getroffen. Bill hatte einen Song mit dem Titel „Friend of mine“. Das hat mich inspiriert, diesen Text zu schreiben: Auf einmal gibt es nur noch schwarz oder weiss – wenn du nicht meiner Meinung bist, bist du mein Feind. Und dabei gibt es so viele Zwischentöne. Die Wahrheit ist immer komplex und nicht nur einseitig. Darum geht es in diesem Song.“

In einem fragilen Soundgewand mit Streichern und dieser direkten, unverfälschten Stimme geht „So Many Colours“ ohne Umwege ins Herz und lässt den Hörer an die Beatles, Simon and Garfunkel oder eben an Bill Withers denken.

Wenn Lennart nicht für sich selbst komponiert, dann schreibt er Songs für bekannte Künstler wie Ben Zucker, Orange Blue oder Thomas D. In der Schweiz erreichte er damit sogar #1 der Charts, als Music Star Gewinnerin Carmen Fenk den von ihm geschriebenen Song In love with you again veröffentlichte. Seit acht Jahren komponiert und produziert Lennart A. Salomon auch die gesamte Musik für die Grimme Preis nominierte Kinderfernsehserie „Ein Fall für die Erdmännchen“.

Das Corona Jahr hat Lennart aktiv genutzt, um mit kompletter Band und in Eigenregie, aber mit Hilfe eines großartigen Teams die EP „This“ aufzunehmen und zu veröffentlichen. Um gleich darauf kurz vor dem zweiten Lockdown die nächste EP „That“ mit dem gleichen Team umzusetzen. Als da wären Bassel Hallak, Lennarts Partner in Crime, wenn es ums produzieren geht, Mirko Michalzik, Marco Möller und Kai Lindner, die sonst mit Größen wie Ina Müller, Zoe Wees, Johannes Oerding oder Santiano unterwegs sind.

„Schließlich waren ja alle da – keiner war auf Tour. So konnte ich alle Musiker, die sonst immer unterwegs sind, ins Studio einladen“ freut sich Lennart.

KINKARTZ PR