Mavi Phoenix

Es ist mehr als beeindruckend, was für einen Weg Mavi Phoenix in den letzten Monaten und Jahren gemeistert hat. Kaum eine Künstlerin/ein Künstler im deutschsprachigen Raum kann dieser Karriere das Wasser reichen. Nun zieht Mavi Phoenix neue Register und kündigt für 2020 das Debütalbum mit dem Titel „Boys Toys“ für den 3. April an, passend dazu startet wenig später eine ausgedehnte Tour. Mavi Phoenix wird wiedergebohren. Ein langer Kampf ist zu Ende und hat ab sofort eine neue, selbstbewusste Identität. Mavi Phoenix hat sich gefunden, in einem der spannendsten musikalischen Konzepte des Landes und im Phänomen „er“. Heute zeigen wir Euch das erste Musikvideo, das in seiner Ästhetik wohl kaum zu übertreffen sein dürfte.

Ein „average guy“ mit einer mehr als „average“ Power-Single – „Boys Toys“ ist die Hymne für Mavi Phoenix’ gleichnamiges Album, das im Frühjahr das Licht der Welt erblicken wird. Doch zuvor wird erst mal Mavi selbst wiedergeboren: In einem metaphorischen Ei, gleich am Anfang des Videos zu „Boys Toys“. Unter der Regie von Elizaveta Porodina verkörpert Mavi Phoenix verschiedene Männlichkeits-Bilder. Neben Vincent van Gogh, einem romantischen Schmetterlingsfreund und einem posierenden Muskelkerl lernen wir auch „Boys Toys“ kennen – eine kindliche Persona, die Mavi spontan im Studio kreierte und die ihn seither in der Produktion des Albums begleitet.

„Boys Toys“ ist dabei als Powertrack gleichermaßen wichtig für Mavis Gender Identity wie für sein künstlerisches Schaffen. Live empowerte der Song bereits unter anderem die volle Arena Wien. Als Vorbote für das gleichnamige Debütalbum des oberösterreichischen Sängers, Rappers und Songwriters macht „Boys Toys“ klar: Mavi Phoenix hat sich gefunden – in einem der spannendsten musikalischen Konzepte des Landes – und im Pronomen „er“.

Mavi Phoenix’ Single „Boys Toys“ und das dazugehörige Musikvideo erscheinen am 12. Dezember via LLT Records. Das gleichnamige Album feiert am 3. April 2020 seinen Release.

MAVI PHOENIX – LIVE 2020
15.04. Bremen, Lagerhaus
16.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich
17.04. Berlin, BiNuu
18.04. Frankfurt, Zoom
19.04. Leipzig, Naumanns
22.04. Hannover, Mephisto
23.04. Köln, Gebäude 9
24.04. Bielefeld, Movie
25.04. Stuttgart, Im Wizemann Studio

Radicals GmbH