MAYA JANE COLES – NIGHT CREATURE (29.10.21)

MAYA JANE COLES

die britisch-japanische Königin des elektronischen Undergrounds taucht zusammen mit ihren Vocal-Gästen in die verführerische Welt der Nacht

Maya Jane Coles, die mehrfach preisgekrönte britisch-japanische Königin des elektronischen Undergrounds ist immer noch eine der rätselhaftesten Heldinnen der Musik. Mit ihrem neuen Album taucht sie in die verführerische Welt der Nacht und verwebt diese Momente, in denen es von dunkel zu hell, von melancholisch zu energiegeladen wechselt. Die Vocal-Gäste Julia Stone, Lie Ning, Claudia Kane und Karin Park heben Mayas Musik dabei auf eine neue Ebene.

Maya Jane Coles, die mehrfach preisgekrönte britisch-japanische Königin des elektronischen Undergrounds kehrt am 29.10.2021 mit ihrem neuen Album „Night Creature“ zurück. Es ist das Gegenmittel zu unserer kollektiven Erfahrung der letzten Zeit, ein Abtauchen in die verführerische Welt, die nach Einbruch der Dunkelheit zum Leben erwacht.

Maya dazu: „Wenn es um mein Musikmachen geht, war ich schon immer ein Geschöpf der Nacht. Meine Kreativität entfaltet sich am besten in diesen ruhigen Stunden, wenn meine Umgebung stillsteht und ich mich ganz in meiner eigenen Welt befinde. Auf der anderen Seite kann die Nacht im Club zu einem der energiegeladensten und ekstatischsten Momente der Zeit werden. Für mich verwebt Night Creature diese Momente, indem es von dunkel zu hell, von melancholisch zu energiegeladen wechselt – meine liebste Art, Musik zu machen.

Das fünfte Studioalbum „Night Creature“ wurde von Maya geschrieben, produziert, abgemischt und gesungen, wartet aber auch mit einer Reihe internationaler Gäste auf, darunter die australische Multi-Instrumentalistin Julia Stone („Got Me“), die in Berlin lebende Lie Ning („Hypnotised“), die schwedisch-norwegische Karin Park („Light“) und die Künstlerin, Produzentin und Musikerin Claudia Kane, die mit Maya an den nächsten beiden Singles Run To You“, „True Love To The Grave“ sowie „Come With Me“ gearbeitet hat.

Maya sagt über die Starbesetzung: „Die unglaublichen Gastsängerinnen heben meine Musik auf diesem Album auf ein ganz neues Niveau. Ich habe mehr Zeit in dieses Album investiert als in jede andere Veröffentlichung, an der ich je gearbeitet habe, und ich freue mich riesig, es endlich mit der Welt teilen zu können!“

Videos:

Da Maya keine halben Sachen macht, hat sie für „Run To You“ und „True Love To The Grave“ die kreativsten Videos ihrer Karriere gedreht, so ambitioniert, dass es eher ein zweiteiliger Kurzfilm als ein Musikvideo ist. Der Film ist ein Queer Gothic Female Assassin Film Noir, der sich an Killing Eve und Kill Bill orientiert und in dem Maya und ihre Mitstreiter, die ausschließlich aus LGBTQI-Charakteren bestehen, die schattige Unterwelt der Nacht durchqueren, um ihre heimtückischen Ziele zu erreichen. Gefilmt wurde während des Lockdowns in einen der coolsten Clubs Londons, The Fold. Der zweiteilige Kurzfilm ist so episch, dass Maya das Stunt-Team der Netflix-Serie The Witcher für die Produktion engagierte, sowie Russell De Rozario – den Produktionsdesigner hinter Filmen wie Kick Ass und XMen, der mit allen Kostümen von der preisgekrönten Designerin Ilaria Lepore und dem Styling von Alexis Knox zusammenarbeitete.

Die bereits im April 2020 veröffentlichte Single „Run To You feat. Claudia Kane“ war der Soundtrack für den ersten Teil des zweiteiligen Kurzfilms (15.09.21) unter der Regie von Charlie Lightening. Am 29.09.21 folgte mit ‚True Love To The Grave‘ der zweite Teil. Maya hat eine hochkarätige Besetzung dafür zusammengestellt, darunter Skin (Skunk Anansie), die Künstlerin, Songwriterin und Produzentin Claudia Kane und einige der bekanntesten Queer-Künstler, Aktivisten, Designer und Performer Londons. Wer ein Adlerauge hat, wird die Londoner Trans Pride- und Harpies-Gründerin Lucia Blayke, Lewis Burton (Gründer von Inferno & Performance-Künstler), Stella Marbles (Gründerin von Cookie Jar, Maskenmacherin), Max the Tribrid (Model), Emily Crooked (Aktivistin, Autorin), Spook (bildender Künstler), Fifi Rong (Künstlerin, Produzentin), Juni Da Moment (Modedesignerin, Tänzerin), Alexis Meshida (Schauspielerin, Aktivistin, Model), Cassandra (Performance-Künstlerin), Ashraf (Drag Race UK Pit Crew), Wax Wings (DJ, Grafikdesigner), Becky Stroke (Gründerin HTBX), Steven Braines (Mitbegründer HE. SHE. THEY.), Sophia Kearney (HE. SHE. THEY.), RUTHLSS (DJ), Glam Clam (Performer) und Olivia Strange (Künstlerin) entdecken.

Maya sagt über die Videos: „Queere Menschen, vor allem Frauen, werden auf der Leinwand nicht oft auf interessante und alternative Weise dargestellt, also wollten wir etwas machen, das unapologetisch frauenzentriert, queer, intersektionell, dunkel, launisch und grausam ist. Ich hoffe, dass uns das gelungen ist, auch wenn wir eingesperrt sind!“

Biografie:

Maya Jane Coles, die Produzentin/DJ/Polymathin, die überall auftritt, von der Tate Modern bis zum MOMA, in Stadien, auf Kränen, in Hotels, auf Parkplätzen, auf Brücken, in Wüsten, bei Modepräsentationen, in den Bergen, auf schlammigen Feldern und an Stränden, ganz zu schweigen von den renommiertesten Clubs der Welt, hat alle von Depeche Mode bis Ella Fitzgerald geremixt, wurde von Katy Perry und Nicki Minaj gesampelt und hat mit Tricky, Peaches und Young M.A. an ihren eigenen Werken gearbeitet.

2021 entwickelt sich zu einem monumentalen Jahr für Maya Jane Coles. Neben der üblichen Reihe von Festival-Headline-Slots, ausverkauften Shows und dem Ende Oktober kommenden neuen Album wurde jetzt bekannt, dass sie im November ihre ganz eigene wöchentliche BBC Radio 1-Residency in UK haben wird und auch an einem Song für das neue Album von Sting mit ihm gearbeitet hat

Album Facts:
VÖ: 29.10.2021
Artist: Maya Jane Coles
Album: Night Creature
Label: I/AM/ME / BMG
Formate: Digital / Vinyl / CD

Links:
https://mayajanecoles.com/
https://www.facebook.com/mjcofficial

https://www.instagram.com/mayajanecolesofficial/
https://soundcloud.com/mayajanecoles/

https://music.apple.com/gb/artist/maya-jane-coles/423850587

Ballyhoo Media