Meghan Trainor – neue Single „Bad For Me“

Meghan Trainor - Bad For Me

Meghan Trainor veröffentlichte am Freitag zusammen mit Teddy Swims ihre neue Single „Bad For Me“

Sie ist zurück! GRAMMY®-Preisträgerin und globaler Superstar Meghan Trainor hat ihr lang erwartetes viertes Album Takin‘ It Back angekündigt, das am 21. Oktober 2022 über Epic Records erscheinen wird.

Dieses Mal hat sie sich bewusst dafür entschieden, den charakteristischen Sound, den sie auf ihrem Debütalbum TITLE aus dem Jahr 2015 eingeführt hat, wieder aufzugreifen und in die heutige Zeit zu übertragen.

Über das Album sagte Meghan: „Ich habe versucht, das Doo-Wop-Gefühl zu erzeugen, das ich zu Beginn meiner Karriere hatte, aber nun in der Version von 2022. Das ist die neue Meghan, eine Frau und Mutter mit einem Baby. Das ist von mir in diesem Moment. Ich habe beschlossen, den Leuten das zu geben, was sie wollen, aber mit meiner persönlichen Note. Ich wollte meinen Titel 2.0 kreieren.“

Um die Platte zum Leben zu erwecken, arbeitete sie eng mit einem „Kernteam“ aus Gian Stone, Federico Vindver, Sean Douglas und ihrem kleinen Bruder Justin Trainor in ihrem eigenen Heimstudio zusammen. Musikalisch integriert sie Doo Wop und klassische Harmonien in eine Hymne nach der anderen, die uns durch ihre Reise in die Ehe, Mutterschaft und das Erreichen einer neuen Ebene des Selbstbewusstseins führt.

Die neue Single „Bad For Me“ mit Teddy Swims, die am Freitag veröffentlicht wurde, verkörpert dies auf eindrucksvolle Weise. Der Track zeigt, dass die Powerfrau ihre Doo-Wop-Wurzeln mit einer Menge frischem Feuer wieder aufgreift. Altbekannte Harmonien unterstreichen einen brodelnden Groove, während sie sich textlich öffnet. Im Refrain mahnt sie: „Bitte mach keine Versprechen, die du nicht halten kannst. Deine besten Absichten verletzen mich am Ende“. In der Zwischenzeit erscheint Teddy mit einer seismischen und aufsehenerregenden Gesangseinlage von ihm. Gemeinsam bringen sie die Texte mit unverkennbarer Energie zum Klingen.

Das dazugehörige Video unter der Regie von Thom Kerr (Iggy Azalea, Kim Petras) zeigt Meghan und Teddy in einer symbolischen und surrealen Welt voller Blumen. Das Video wechselt zwischen verschiedenen Landschaften und zeigt die Reise, die Meghan beim Schreiben und der Aufzeichnung dieses Songs unternommen hat. Es ist eine Reise, auf der sie Licht und neue Anfänge gefunden hat, indem sie sich von toxischen Beziehungen distanziert hat.

Zu „Bad For Me“ sagt Meghan: „Mein Vater hat mir Teddys Video zu ‚Broke‘ geschickt, und seitdem bin ich total begeistert von ihm. Es ist ein Traum, mit jemandem aufzunehmen, der eine so gute Stimme hat, und er ist der süßeste Typ überhaupt. Der Song ist eine wahre Geschichte für mich. Er handelt davon, wie ich für mich selbst eingestanden bin und mich aus einer Beziehung zurückgezogen habe, die mich mehr als alles andere verletzt hat. Es ist schwer zu tun, aber ich musste es tun, um mich besser zu fühlen.

Macht euch auf mehr gefasst, denn Meghan wird 2022 zurückkehren.

BOLD COLLECTIVE