• Mo. Mrz 8th, 2021

Messina veröffentlichen Musikvideo zu „Capri Song“

Vonspezi

Feb 22, 2021
Messina

CAPRI SONG Brich mir das Tanzbein, bitte

Ein leichter Suff in Ehren, aber unzählige Nächte wirken im erbarmungslosen Licht des Morgens plötzlich ziemlich bedenklich. Rücksichtsloser Übermut. Betrunken hinter dem Steuer. Natürlich nur im übertragenen Sinn. Oder auch nicht und man fährt ein Eichhörnchen tot.

Tags darauf singt MESSINA-Frontmann Raphael Weidmann im Capri Song: «Lasst mich doch einfach nur schlafen». Er schafft es aber nicht raus aus dem Loop des bedeutungslosen Unterwegsseins. Geschrieben wurden die Zeilen lange bevor uns die Pandemie unser kollektives «Eat, Sleep, Rave, Repeat»-Shirt vom Leib riss. Während ein Großteil der Welt unter dem aufgezwungen Timeout ächzt, sind MESSINA manchmal gar nicht so unglücklich
darüber. Endlich Zeit für Konsumkater.
Die Bandmitglieder tanzten auf zu vielen Hochzeiten: Sehen und gesehen werden. Trinken und getrunken werden. Am nächsten Tag will man einfach nur seine Ruhe, aber der Beat pumpt schon wieder. So wünschen sich MESSINA im Refrain, jemand würde ihnen die Beine brechen, einfach damit sie zur längst überfälligen Auszeit gezwungen sind. Die Selbstreflexion hält aber selten länger als bis zum Apéro am frühen Nachmittag, wo sie ganz schnell mit Prosecco weggespült wird. «Ich mag gar nicht trinken. Also trink ich, bis es mir leichter fällt», singt Weidmann.

Die vergangenen Monate haben uns in vielen Bereichen das richtige Verhalten aufgezwungen. «Uns wurden, im Sinn des Songs, die Beine gebrochen», finden Messina. Und trotzdem sind sie bald zurück in alten Mustern.

Ein Schritt in eine bessere Welt, aber bitte nur temporär. Anderthalb Stunden aufrüttelnde Netflix-Doku, zwei Tage darüber nachdenken. Aber wirklich etwas ändern? Lieber einfach schlafen.

Sponsored Post
Sponsored Post heisst das Debütalbum von MESSINA, das die Winterthurer mit Capri Song ankünden. Für die Produktion mieteten sie sich fast ein Jahr in den Winterthurer Bau2-Studios von Phil Harrison (Pablo Infernal, Max Apollo, My Name is George) ein und pützelte die elf Songs, bis sie glänzten.
Das Album dreht sich um die Widersprüche, die MESSINA und wir alle täglich leben: Über das eigene Verhalten nachgrübeln? Cool! Daran etwas ändern? Uff… Raphael Weidmann, Jonathan Labusch, Nicola Philipp und Gian Rosen halten sich selbst den Spiegel vor, nur um schnell wieder wegzuschauen.

Nicht nur auf gesanglicher und textlicher Ebene bieten sich Vergleiche mit Bilderbuch an, auch die trocken abgehackten Rhythmen, die südländische Percussion und die schrillen Synthies erinnern an die Paradiesvögel aus Wien. Als weitere Einflüsse nennen MESSINA die französische Band Her und die Briten Foals, von denen sie sich zu kantigeren Sounds haben inspirieren lassen. Zu jedem Song des Albums gründeten MESSINA fiktive Brands, die im Zentrum des visuellen Konzepts stehen. Zum Capri Song entstand der Alcopop Lido Multibreez, das Singlecover zeigt das zugehörige Logo. Es folgen bald eine Billigairline, ein

Beruhigungsmittel und mehr.
Parallel zum Albumrelease im späten 2021 erscheint ein interaktives Browser-Game und es gibt eine Kunstvernissage. Weil: Wieso nicht?

Bite it Promotion

spezi

Blogger seit 2001, ich betreibe einige Musikseiten und diese hier ist mein kleines Baby. Alle Musiknews werden von Agenturen verfasst und am Ende der Pressemitteilung namentlich erw?hnt.

Verwandte Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com