Neue BHLEG-Single online: „Befruktad jord“

BHLEG

Die Zeit ist reif, „Befruktad jord“ zu präsentieren – die zweite Single von BHLEGs kommendem Album „Fäghring“, das am 01.04. erscheinen wird.

Die vierte und gleichzeitig Schlussetappe von BHLEGs kompositorischer Tetralogie “Ár” ist ein Konzeptalbum über den Frühling. Als solches hat es eine spürbar wärmere Atmosphäre als sein Vorgänger „Ödhin“, das Winterepos von 2021. Neben der traditionellen Rockinstrumentierung, die vom bandeigenen Multiinstrumentalisten S. eingespielt wurde, gibt es zusätzlich Unterstützung an der Schlüsselharfe von J.Ask.

Hier kann man „Befruktad jord“ hören:

Die Band kommentiert:
Von Sonnenlicht zu Oberfläche, von Spermium zu Eizelle, von Samen zu Erde – alle sind Aspekte des Lebenskreislaufs auf unterschiedliche Art und Weise. Originär, erdlich wie spirituell. Die schonungslose Lust nach der Wiederkehr der Jugend treibt den Frühling an, die Erdoberfläche von der weißen Weste des Winters zu reinigen: ein Akt, der die Geburt zahlreicher weiterer Generationen garantieren kann. Genau wie in “Kraftsång till Sunna” vom 2018er “Solarmegin” haben wir hier ebenfalls die Ehre, unseren Freund A. Pettersson (Saiva) als Gastvokalist mit an Bord zu haben.

Über Fäghring
Nach der schwärzesten Nacht kommt der unglaublichste Sonnenaufgang. Der Funke des Lebens erleuchtet all das, was zuvor von den Schatten verschlungen war. „Fäghring“ erzählt die Geschichte der Wiedergeburt, sowohl in der Natur als auch für die schwedische Folkmetalband BHLEG.

Die verträumte Soundlandschaft wird ergänzt durch den Gebrauch unkonventioneller Musikinstrumente, dem Spezialgebiet von S., der nicht nur Gitarre und Bass spielt, sondern auch Leier, Hurdy-Gurdy, Mundharmonika. Keyboard, Bullroarer, Birkentrompete sowie Perkussionsinstrumente wie Schlagzeug, Birkenstöcke and Steine. Neben der charismatischen Stimme von BHLEGs Sänger und Texter L. gibt es auf „Fäghring“ auch einige Gastauftritte von Sängern, deren Gesangsstile in den skandinavischen Volkstraditionen beheimatet sind, beispielsweise Andreas Pettersson von der Band Saiva, Êlea von Noêta sowie der schwedische Schriftsteller Lars Magnar Enoksen.

„Fäghring“ erscheint am 01.04.2022 via Nordvis, gemixt im bandeigenen Studio Asu, gemastert von Tore Stjerna in den Necromorbus Studios. Sowohl CD- als auch LP-Booklet haben viel Anerkennung bekommen, da sie ausschließlich aus Fotografien sowie aus Illustrationen und Kaligrafien von T. Väänänen bestehen.

­
­
Bhleg ist ein indogermanisches Wort für „scheinen“ und somit ein Ausdruck des Lebens, seiner Essenz und seines Ursprungs. Es ist auch eine musikalische Manifestion der langjährigen Freundschaft der beiden Musiker S. und L. Die beiden haben sich im Alter von 13 Jahren kennengelernt und schnell ihre gemeinsame Obsession für Spiritualität, Naturverehrung und Folklore entdeckt. Als die beiden herausfanden, dass sie zudem am gleichen Tag im gleichen Jahr geboren wurde, war das Band ungebrochen.

BHLEG
Fäghring
Nordvis / Rough Trade
VÖ: 01.04.2022
www.facebook.com/bhlegofficial
www.instagram.com/bhlegofficial

Gordeon Music