Niklas Paschburg

Niklas Paschburg
Niklas Paschburg
Niklas Paschburgs melodischer Mix aus sanften Klavierklängen und Elektro-Schleifen erinnert an Nils Frahms, Kiasmos und Peter Broderick. Ein Sound, der seine Wirkung nicht verfehlt! Der junge deutsche Pianist, Komponist und Produzent aus Hamburg bewegt sich komplexlos durch die Grauzonen zwischen analoger und elektronischer Musik. Seine Stücke beginnen oft mit einer minimalistischen Klaviermelodie und nehmen mit Loops und elektronischen Samples langsam Fahrt auf. Das Ganze erfolgt so sanft, subtil und progressiv wie das ansteigende Meer, das bei Flut allmählich den Strand überspült.

Nach der Veröffentlichung seines letzten Albums „Oceanic“ (7K! Records) im Februar 2018 kündigt Niklas Paschburg neue Live-Termine und für Ende 2019 ein neues Album via 7K! Records und einen neuen Stil an. Sein Hauptinstrument, das Klavier, bleibt im Mittelpunkt, aber etwas mehr im Hintergrund. Der Fokus liegt mehr auf den Synths und auch das Drumming ist mächtiger. Die neue Richtung ist insgesamt progressiver, baut die Songs mit mehreren Schichten auf und nimmt den Hörer mit auf eine Reise zwischen Synthesizern, Loops und seinem einzigartigen, weichen Schlagzeug.

Niklas Paschburg – Blooming (in C Minor) / 15.03.19

Mit „Blooming (in C Minor)“ veröffentlicht er heute, am 15.03.2019 den ersten brandneuen Track, der auf J.S. Bachs „Prelude In c-Moll, BWV 847“ zurückführt und den Zuhörer auf eine Reise mit Klavier, Synthesizer und Perkussion mitnimmt. „Blooming (In C Minor)“ ist die Studio-Version eines Live-Tracks, der aus dem Wunsch heraus entstanden ist, mit klassischer Musik auf Synthesizern zu experimentieren. „Dieses Lied ist ein bisschen anders, ich habe das ursprüngliche Bach-Stück viel geübt, als ich jünger war…., jetzt habe ich das Stück wiederaufgegriffen und auf meinen Synthesizern gespielt. Ich wollte einfach nur Spaß dabei haben, mit Bach herumzuspielen“. Niklas Paschburg.

Soundcloud:

BIO
2018 war zweifellos ein intensives Jahr für Niklas Paschburg. Es begann mit der Veröffentlichung seines Debütalbums ‚Oceanic‘ über 7K! Records, gefolgt von einer intensiven Phase mit Live-Shows, die ihn als One Man Show durch ganz Europa führten. Niklas unterstützte die Dänen WhoMadeWho während ihrer Europa-Tournee 2018 und stand auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern wie The Orb, Blonde Redhead, Vancouver Sleep Clinic und Bath. Er spielte Headline- und Festival-Shows in Deutschland, Holland, Belgien, Italien, Tschechien und Litauen und fand ein stetig wachsendes Live-Publikum sowie eine große Fangemeinde auf Spotify und Apple Music. Nachdem der gebürtige Hamburger in den letzten Jahren in einem winzigen und abgelegenen Dorf bei Nürnberg gelebt hatte, fand er nach einem Jahr auf Tour mit 60 Shows mit Konzerten und Sessions eine neue Heimat in Berlin.

Tourtermine:
24.03.19 : Festival Nouvelle(s) Scène(s) – Niort (FR)
25.03.19 : Pop Up Du Label – Paris (FR)
13.04.19 : Little Waves Festival, Genk (B)
01.05.19 : Beatpol, Dresden (GER)
02.05.19 : Z-Bau, Nürnberg (GER)
03.05.19 : Heppen & Ettlich, Munich (GER)
04.05.19 : Schon Schön, Mainz (GER)
09.05.19 : XJAZZ Festival, Berlin (GER)
25.05.19 : Chiesa Luterana, Trieste (IT)
26.05.19 : Crkva Sv Servula, Buje (CR)
01.06.19 : l’Aéronef, Lille (FR) (with Julia Holter)
14.06.19 : Maifeld Derby Festival, Mannheim (GER)
17.08.19 : MS Dockville – Hamburg (GER)
30.08.19 : ITGWO – Vlieland (NL)
11.09.19 : Muziekgebouw Eindhoven at Sint-Catharina Kerk – Eindhoven (NL)
12.09.19: Tivoli, Cloud Nine, Utrecht (NL)
13.09.19 : De Pul, Uden (NL)
09.11.19 : Opéra – Limoges (FR)
More to be announced…

BALLYHOO MEDIA