PLASTIKMAN & CHILLY GONZALES – „CONSUMED IN KEY“

PLASTIKMAN & CHILLY GONZALES

Die beiden Ausnahmekünstler vereinen ihre zwei Welten und verleihen dem Originalalbum gemeinsam einen delikaten, zeitgenössischen, klassischen Touch. Plastikman & Chilly Gonzales veröffentlichen mit ‚Consumed In Key‘ ein neues gemeinsames Werk, das auf Plastikmans bahnbrechendem Album ‚Consumed‘ von 1998 basiert. Die beiden Künstler kommen aus ganz unterschiedlichen Welten, finden aber eine gemeinsame Basis, wo andere keine sehen würden und verleihen dem Originalalbum durch ihre klangliche Konversation einen delikaten, zeitgenössischen, klassischen Touch. Jeder Track wurde neu interpretiert und neue Passagen sowie neue Instrumente – insbesondere Klavier und Cello – wurden hinzugefügt und anschließend alles neu abgemischt.

Die beiden Künstler kommen aus ganz unterschiedlichen Welten, finden aber eine gemeinsame Basis, wo andere keine sehen würden und verleihen dem Originalalbum durch ihre klangliche Konversation einen delikaten, zeitgenössischen, klassischen Touch.
Jeder Track wurde neu interpretiert und neue Passagen sowie neue Instrumente – insbesondere Klavier und Cello – wurden hinzugefügt und anschließend alles neu abgemischt.

Turbo Recordings präsentiert seine bisher größte Errungenschaft, eine Neuinterpretation von Plastikmans Magnum-Opus ‚Consumed‘ aus dem Jahr 1998, TRANSFORMIERT als neue Gemeinschaftskomposition zwischen dem Originalkünstler Richie Hawtin und dem traurigen Musikgenie Chilly Gonzales. Dies ist die Geschichte eines Albums, das drei Jahrzehnte in der Entstehung war und von Executive Producer & Co-Visionär Tiga in die Welt gebracht wurde.

1998 veröffentlichte die Techno-Legende Richie Hawtin unter seinem Plastikman-Alias auf seinem eigenen Minus-Label das bahnbrechende Album „Consumed“. „Consumed“ war ein Meisterwerk der Zurückhaltung, der Tiefe und der Musik als architektonische Vision und hatte großen Einfluss. Ein sehr reduziertes, ernstes und düsteres Werk mit endlosen tiefen Frequenzen. Es definierte die bald aufkommende Minimal-Bewegung und zählte zu seinen größten Fans kreative und kulturelle Ikonen wie den Bildhauer Anish Kapoor, den Modedesigner Raf Simons und zwei Jahrzehnte später den Entertainer Chilly Gonzales.

Nachdem er „Consumed“ kurz nach dem 20-jährigen Jubiläum des Albums zum ersten Mal gehört hatte, fühlte sich Chilly durch den freien, ungebundenen Umgang mit Melodien und der aktiven Stille des Albums in seiner musikalischen Sensibilität bedroht. Darüber hinaus weckten die einzigartige Timing-Struktur und der Fluss des Albums jedoch seine Neugier und brachten ihn auf die Idee, begleitende Klavierstücke (Counterparts) für jeden der Tracks zu komponieren. Es sollte kein Remix sein, eher die Herangehensweise eines Komponisten, der instinktiv auf das bereits vollendete Werk eines anderen Komponisten reagiert – und darin Platz findet. Als Experiment stellte Chilly eine Reihe von Demos fertig und erzählte später seinem Freund Tiga, dem Chef des Labels Turbo Recordings, davon, der als Plastikman- und „Consumed“-Fan Chilly drängte, weiterzumachen, und ihm vorschlug, sich an Hawtin zu wenden.

Da Tiga auch mit Hawtin befreundet war, übernahm er intuitiv die Rolle des Vermittlers zwischen den beiden Künstlern und wurde zu einem Resonanzboden für Ideen, der dabei half, die Gedankengänge von zwei Künstlern zu übersetzen, die aus ganz unterschiedlichen Welten kamen. Sie einigten sich darauf, dass Chilly seine Solitär-Interpretationen weiter aufnehmen sollte und Hawtin dann, sobald er fertig war, an Bord kommen würde, um das neue gemeinsame Werk zu mischen. Auf diese Weise erhielt jeder Künstler seinen eigenen Raum innerhalb des Projekts, das eher eine klangliche Konversation zwischen ihnen als eine konventionelle Zusammenarbeit darstellte.

„Consumed in Key“ entstand aus der obsessiven Liebe zu einem zeitlosen Kunstwerk, einer obsessiven Faszination, die nicht durch ängstliche Ehrfurcht gemildert wird. Es ist das Ergebnis eines 30-jährigen Zyklus musikalischer Entwicklung und Inspiration, eines Hauchs von kanadischem Kismet (alle drei kommen aus Kanada) und von Künstlern, die eine gemeinsame Basis finden, wo andere keine sehen würden.

„Consumed in Key“ wird am 1. April 2022 digital und als Deluxe-Dreifach-Vinyl-LP erhältlich sein. Das Artwork ist eine Neuinterpretation des Originalalbums, spiegelverkehrt in schwarz-weiß und – in Anlehnung an Chilly Gonzales‘ Beitrag zu dem Werk – mit einem Ausschnitt in der Größe einer Klaviertaste. Das Vinyl und die Verpackung wurden aus recycelten Materialien hergestellt.

Tracklist:
1 Plastikman & Chilly Gonzales – Contain (In Key)
2 Plastikman & Chilly Gonzales – Consume (In Key)
3 Plastikman & Chilly Gonzales – Passage (In Key)
4 Plastikman & Chilly Gonzales – Cor Ten (In Key
5 Plastikman & Chilly Gonzales – Ekko (In Key)
6 Plastikman & Chilly Gonzales – Converge (In Key)
7 Plastikman & Chilly Gonzales – Locomotion (In Key)
8 Plastikman & Chilly Gonzales – In Side (In Key)
9 Plastikman & Chilly Gonzales – Consumed (In Key)
10 Plastikman & Chilly Gonzales – Passage 2 (In Key)

BALLYHOO MEDIA