RACHEL MAZER – Something New

RACHEL MAZER - Something New

achel Mazer könnte das „next big thing“ werden. Mit Stimme, Jazz & Groove singt sie sich in die Herzen und Ohren ihrer Klicker und Streamer – Chet Faker könnte (fast) vor Neid erblassen. Was macht die junge Künstlerin aus Los Angeles anders als die anderen? Nun, es kommt nicht darauf an, dass sie etwas anders macht als die anderen, sondern WIE sie es macht. Ab dem ersten Ton „kauft man ihr das ab“. Erst vergangenen März veröffentlichte die junge Sängerin ihr Debutalbum „How Do We GetBy“, das gleich mal in Spotify’s Mellow Morning & Ready for the Day Playlist in den Kopfhörern Hunderttausender landete.

Auch die Fachpresse ließ nicht lange auf ihre Neugierde warten; so wurde sie von renommierten Formaten wie Paste Magazine, American Songwriter Magazine, Pickup Music und Jam in the Van gefeatured. Nun, da war sie also schon in den Herzen vieler – doch nicht genug. Auf ihrem Album wurde sie unterstützt von alten und jungen Haudegen wie Vulfpeck, Monica Martin (Phox), Amber Navran (Moonchild), Woman Believer, Moorea Masa, Anna Ash, Julian Allen und vielen mehr. Neben ihrer Tätigkeit als Singer-Songwriterin ist Rachel auch eine angesehene, vielgebuchte Studiomusikerin und Multi-Instrumentalistin, die bereits Saxophon, Gitarre und Bass für KünstlerInnen im In- und Ausland aufnahm, darunter Lady Gaga, Tai Verdes, Alessia Cara, Benny Sings, Cory Wong, The Struts, Moonchild etc.

Rachel Mazer veröffentlicht am 22. April ihre neue Single „Something New“ aus ihrer zweiten EP „Casual“, die am 13. Mai erscheinen wird.
Jeder Song ist wie eine Zeitkapsel einer kurzen und vergänglichen Romanze. Manche nennen es „Casual Dating“, doch Rachel Mazer hält diesen Begriff für etwas zu kurz gegriffen. „Alle Beziehungen sind von Natur aus vergänglich, aber wenn wir diese Erfahrungen ehren, indem wir ganz präsent, aufmerksam und verletzlich sind, kann ein ganzes Universum vor uns erscheinen.“ Rachel über Something New.

LIVE: Im Herbst 2022 wird sie mit ROLA Music ihre erste Headliner-Tour in Europa antreten. Wir freuen uns schon sehr 😊

Pressestimmen
„Mazer, deren großstädtische Einflüsse von Urban über Blue-Eyed Soul bis hin zu Pop reichen, etabliert sich als jemand, der eine vielseitige, ganzheitliche Kunstfertigkeit ausstrahlt. Das erschienene „How Do We Get By“ markiert den Beginn einer erfolgversprechenden, beeindruckenden, langjährigen Solokarriere.“ – Pop Matters
„Mazers Stimme ist souverän, und „Open Heart“ ist eine frische Interpretation von Studio- Jazz und Soul.“ – Paste Magazine
„Der Track, der sich durch Mazers besonders gefühlvolle Stimme mit einem unaufdringlichen Groove auszeichnet, beschreibt den Kummer, den Mazer durch den Verlust ihres Bruders erfahren hat, dem das gesamte Album gewidmet ist.“ – American Songwriter

Tour:

Do 15.09. Übersee | Freiraum (DE)

Fr 16.09. Düsseldorf | Stadtklang (DE)

Sa 17.09. Zwingenberg | Theater Mobile (DE)

So 18.09. Cottbus | Fango (DE)

Mo 19.09. Chemnitz | Inspire (DE)

Do 22.09. Bern | Björn Stromme – Stubenkonzert (CH)

Fr 23.09. Dachau | Tollhaus (DE)

Sa 24.09. Steyr | AKKU (AT)

So 25.09. Freiburg | Klimperstube (DE)

Di 27.09. Hamburg | Freundlich und Kompetent (DE)

Do 29.09. Kiel | Hansa48 (DE)

So 02.10. Herdecke | Shakespeare (DE)

Mo 03.10. Lübeck | Tonfink (DE)

Mi 05.10. Regen | Oberstübchen (DE)

Do 06.10. Halle/Saale | Volksbühne (DE)

Fr 07.10. Hasselbach | LindenCult (DE)

Sa 08.10. Bad Königshofen | Frequency9 (DE)

Di 11.10. Graz | tba (AT)

Mi 12.10. München | Lost Weekend (DE)

rolamusic