Tape 15

Es fing alles damit an, dass Manu Benno fragte ob er auch ein Instrument spiele. Der sagte ihm dass er Drummer sei und da Manu sowieso eine Band machen wollte und Gitarre spielte schlug er vor mit seinem Kumpel Pati der E-Gitarre spielte einfach eine zu gr?nden!. Benno war sich am Anfang nicht so sicher, weil Manu noch nicht mal ne E-Gitarre hatte. Die erste Bandprobe in Bennos Keller mit den Home-Gitarrenverst?rkern(die sehr leise sind) lief nicht wirklich gut ab weil die Verst?rker nicht die geringste Chance gegen Benno am Schlagzeug hatten. Sie fanden dann einen echt fetten Verst?rker im Raum von einem Kumpel von Benno, mit dem sie endlich richtig proben konnten. Allerdings gab es ein Problem: So ziemlich das ganze Equipment war kaputt. Der Gitarrenverst?rker hatte einen Wackelkontakt, Kabel waren kaputt das Mikro schrottreif und die Gitarrengurte mehr Verzierung als Halterung! Und da sie pleite waren gab es nur eine L?sung. Alles wurde mit einem Tape befestigt. Gurte repariert , Kabel isoliert, Wackelkontakte verhindert, das Mikro befestigt. Am Schluss war der ganze Keller voller Tape. Sie beschlossen sich Tape zu nennen. Allerdings gibt es schon eine Band aus Asien die Tape heisst! Als mussten neue Vorschl?ge her. Da sie nichts gutes fanden machten sie ohne Namen weiter. Irgendwann einmal traf Manu einen Bassisten(Phillip) und lud ihn zu einer Probe ein. Er konnte die drei sofort durch sein K?nnen ?berzeugen(nicht durch sein Auftreten……) Manu meldete die Band f?r die „Be Active“ in K?nigsbrunn an unter dem Namen „Three Fingers“ (das hat was mit M?dels zu tun…….),von dem allerdings niemand so recht begeistert war. Der „Be Active“-Gig war ein absoluter Erfolg! Hinter der B?hne kamen sie auf die Idee an den urspr?nglichen Namen „Tape“ ne Zahl anzuh?ngen. Sie nahmen das Durchschnittsalter der Band(15) . So entstand der Name „Tape 15“ Das Publikum sprang sofort auf die Vier ,ihre Lieder und ihre Performance an! Nach 30 Minuten voller Rock und Punk vom Feinsten war die Band genauso durchgeschwitzt wie das Publikum. Bei der n?chsten Bandprobe sagte Phillip er habe keine Lust mehr! Den Dreien ging es nicht anders und der Abschied war zu ertragen. Nachdem sie zwei andere Bassisten probiert hatten erz?hlten Pati und Benno Manu von einem Kumpel der erst seit 7 tagen Bass spiele aber schon alle Lieder perfekt k?nne(Sevi). Manu war skeptisch, doch nach der ersten Bandprobe waren alle Zweifel beseitigt! Vielleicht sehn wir uns auf einem der n?chsten Gigs(siehe Home:Termine) und machen zusammen Party mit „Tape 15“!! Genauso wie der „Be Active“-Gig war auch der Auftritt in Bobingen ein gro?er Erfolg! Diesmal wurde zwei mal 30 Minuten abgerockt und es wurde gefilmt! Es wurde beschlossen das Band zu Bravo zu senden und mit sehr viel Gl?ck als Vorband einer gro?en Band zu spielen! Aber das ist noch Zukunftsmusik! Nach dem Auftritt gingen alle zu einem Treffen des „Schaltkreis“(Dort sind alle lokalen Bands vertreten)! Nach dem wir uns w?hrend zwei Stunden der Disskussion ?ber m?gliche Sponsoren gelangweilt hatten kam das wof?r wir hingegangen sind! Die Vergabe von Auftritten! Ohne lang zu z?gern schnappten wir uns einen Auftritt am 19.03.2005! Nach dem Erfolg am 19.3 (ein gebrochener arm und vollgeschwitze Pogos) ging es weiter mit den Proben. Es wurden neue Songs in die Playlist aufgenommen und geprobt f?r den n?chsten Auftritt in Gablingen. Auch wenn dort nicht so viel los war (ca 30 Leute mit dabei unsere treuen Fans Marion, Dany und Nico und nat?rlich unsere Eltern) kamen wir ganz gut an und die Leute spendeten sogar noch etwas Geld f?r unsern Auftritt. Nun wurde es stressig. Der n?chste Gig in einer Woche und wir konnten davor nicht mehr proben. Doch trotzdem haben wir am 1.7 auf dem Schulball unseres Gymnasiums wohl richtig eingeheizt (Ger?chte um eine diesmal nur verstauchten Arm gingen um, best?tigt wurde die Zerst?rung eines Handys und ein paar aufgerissene Lippen). Danach hatten wir grade mal 3 Wochen bis zum n?chsten Auftritt in Gersthofen. Den 24-Stunden Lauf. Diese gute Sache unterst?tzten wir nat?rlich gern mit Musik. Wir spielten mit 3 anderen Bands (No Pars, Tram, Falling Dimension) und waren sozusagen die Headliner^^ da wir als letztes spielten. Bei dem fast ausschlieslich neuen Publikum kamen wir ?berraschend gut an und nach Manus Stripeinlage auf der B?hne hatten wir die Menge entg?ltig gewonnen! Der H?hepunkt war allerding wohl Manu als er seine Boxershorts im Geb?sch auszog und ein paar M?dels, die sie unbedingt haben wollten schenkte. Nun bereiten wir uns f?r das n?chste Be Active wieder in K?nigsbrunn vor! KEEP ROCKING! Kommende Gigs:

Download “Tobi” Tape15-Tobi.wma – 858-mal heruntergeladen – 3 MB

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com