The Metafiction Cabaret

Im letzten Oktober erschien „BEAUTIFIC CHARMS“ (18.10.), das zweite Studio-Album der Berliner Theater-Punks. Währenddessen steckte die Band bereits in den Proben zu ihrer Punk-Operette UTOPIA LIMITED. Jetzt erscheint der Soundtrack des Publikumserfolges.
Die Musiktheater-Regisseurin und Intendantin des Schlossplatztheaters in Berlin-Köpenick Birgit Grimm entdeckte die vier Ausnahmekünstler bereits 2018 bei einer ihrer legendären Live-Shows im Berliner Kult-Club WILD AT HEART. Sie befand, diese Band ist dabei, das Musiktheater neu zu erfinden, und beauftragte die Künstler mit der Bearbeitung der alten Savoy-Oper „Utopia Limited“ vom britischen Pendant zu Brecht & Weill – Gilbert & Sullivan.
Herausgekommen sind ungezähmte Punk-Hits in deutscher Sprache, die den Stilmix aus Rock, Musical, Klassik, Rap und Pop zu einer neuen, eigenen Klangwelt erheben. Unter anderem ist auch eine Opern-Arien-Version des Girl-Punk Songs „Swans Of Utopia“ von The Metafiction Cabarets letztem Album dabei.
Gemeinsam mit den Opernsängern Maja Lange und Ingo Volkmer und einem eigens gegründeten Chor wurde die Punk-Operette im letzten November in 9 ausverkauften Vorstellungen uraufgeführt. An einer Wiederaufnahme in diesem Herbst wird bereits gearbeitet.
Der jetzt erschienene Soundtrack enthält ein Best-Of der 10 größten Hits und wurde in den Trixx-Studios in Berlin-Kreuzberg von Klaus Knapp produziert. Zu hören ist die Platte auf allen gängigen Plattformen.

Physisch ist sie im Online-Shop der Band zu erwerben.

„UTOPIA LIMITED“ auf Spotify: https://open.spotify.com/album/1mlNb5MwtqD8rc5m97a2vZ?si=wtO7CzmWRq-DSSiDe-fxVA