THE METAFICTION CABARET

Heute veröffentlicht The Metafiction Cabaret das neue Musikvideo zu ihrem elektronischen Hit ‚BREAKING LOOSE‘.
Spektakuläres Hair-Hanging, aufwendige Masken und ästhetische Bilder.

Zum Video:

Die Band bleibt ihrem Stil treu, entführt die Zuschauer abermals in eine fantastische Welt. Dieses Mal jedoch subtiler, einfühlsamer und poetischer.
Die vier Musiker stranden als Aliens in einer fremden Welt. Sie treffen auf eine bizarre Schönheit und wundern sich über Menschen, die von Bäumen und Brücken hängen.
Dabei schafft es die mehrfach preisgekrönte Artistin Laura Stokes mit ihrer spektakulären Hair-Hanging Nummer Leichtigkeit und Schmerz zu verbinden. Tatsächlich zieht sie sich selbst an einem Seil in die Luft. Das Seil ist hier nur mit ihren Haaren verbunden. Eine groteske und gleichzeitig anmutige Zirkusdisziplin, die ihresgleichen sucht.
Die Geschichte des Videos gibt dem Betrachter Rätsel auf. Ganz in Weiß liegt die Unschuld in der Natur. Unberührt, unbeschwert und frei. Sie öffnet die Augen und erkennt ihr Schicksal. Sie ist gefangen und allein.

Parallel stranden vier Fremde in dieser Welt. Erkunden das Unbekannte.
Es kommt zu einer Begegnung, die Hoffnungen weckt. Auf Freiheit und Gemeinschaft. Auf einen Ausweg und auf Neubeginn. Doch die Fremden bleiben fremd und die Unschuld bleibt an ihr Schicksal gefesselt. Was bleibt ist eine ungenutzte Möglichkeit. Eine verpasste Chance.
BREAKING LOOSE ist ein elektronisches Stück Zeitgeist mit einem starken Berliner Open-Air Club Vibe.
Einfühlsame Melodien, treibende Beats, außerirdische Synths und harmonische Vocals.
Die Welt steht still. Der Boden scheint uns unter den Füßen weg zu brechen. Dieser Song fängt uns auf. Umarmt den Moment.

Für die vier Berliner Punk-Cabaret Ikonen ist BREAKING LOOSE eine Expedition in eine neue musikalische Welt. Elektronisch, tanzbar, eingängig und harmonisch.
Ein melancholischer Tanz auf dem Vulkan.
Gedreht und geschnitten wurde das Video vom jungen Filmemacher Friedemann Röse. Drehort war die Wuhlheide in Berlin-Treptow.

Hier könnt ihr den Song anhören und in eure Playlist aufnehmen: https://open.spotify.com/album/3pNCaqmxWr5Qwjg5OIz5uC?si=oawDBavXQSmwpqRrLGuQaw

Nicht vergessen! Am 19.8. spielt das Kollektiv beim Theaternatur-Festival 2020 im Harz.
Alle Infos gibt es hier: https://theaternatur.de/beautific-charms-schrecklich-schoene-reize/