The Otherness touren ab 30.09. mit Debütalbum in Deutschland

The Otherness

Die argentinischen Band The Otherness behandelt Themen wie Waffengewalt, Klimawandel, Apokalypsen, Popkultur und die Bedeutung von Freundschaft und Familie während der Covid-19-Pandemie in ihrer Musik. Es wird das Leben gefeiert, egal wie hart und komplex es sein kann.

Das Debütalbum von The Otherness „LMIRL“ (Let’s Meet in Real Life) erscheint am 01.10.2021.

Musikalisch ist es ein Crossover zwischen Alternative Rock und Pop, in Anlehnung an Nirvanas „Lithium“ und „She Loves You“ von den Beatles. Moderne Sounds des 21. Jahrhunderts, Cowboy-Gitarren, cleveren Bass-Lines treffen im Refrain auf eine Soundwand mit harten Drums und verzerrten Rhythmusgitarren.

Steve Lamacq sagte auf BBC 6 Music: „Das unermüdliche Streben nach dem Neuen, dem Anderen oder dem Besonderen. Das ist The Otherness mit ‚Few For The Stew'“.

Journalist John Robb ergänzte: „Selbst wenn Waffengewalt, Klimawandel und toxische menschliche Beziehungen die moderne Gesellschaft zu beherrschen scheinen… sie stimmen dennoch in den Refrain ein. Es ist ein bemerkenswerter Moment und ein wunderschönes Gefühl.“

The Otherness war die erste Gruppe in der Geschichte der argentinischen Musik, die für das renommierte Londoner Magazin NME interviewt wurde; und auch die erste DIY Band aus Südamerika, die sechs ihrer Songs auf BBC 6 Music, BBC Sounds und BBC Music Introducing platzieren konnte.

Ihre aktuelle Single „The Roundabout“ schaffte es u.a. in die internationale Spotify-Playlist „New Noise“.

TOURDATEN:

30.09. – WILD AT HEART (BERLIN)
02.10. – ASTRA STUBE (HAMBURG)
07.10. – STONED (LEIPZIG)
08.10. – GOLDENE KRONE (DARMSTADT)
10.10. – HAFEN 2 (OFFENBACH)
14.10. – CAFÉ CARINNA (WIEN)
16.10. – REPLUGGED (WIEN)
29.10. – NUKE CLUB (BERLIN)
30.10. – F + K (HAMBURG)

Motor Entertainment GmbH