TUVABAND – KARMA IS A BEACH

TUVABAND - KARMA IS A BEACH

TUVABAND – KARMA IS A BEACH (10.06.22) Die zweite Single der norwegischen Songwriterin ist ein ätherischer Indie-Folk-Track, der auf feinfühlige Art vor Menschen warnt, die Güte und Freundlichkeit als Schwäche auslegen

die norwegische Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin TUVABAND veröffentlicht mit dem ätherischen Indie-Folk-Track, „KARMA IS A BEACH“ die zweite Vorab-Single aus ihrem für Ende Oktober angekündigten neuen Album „New Orders“.

Ihr künstlerisches Schaffen hat der im norwegischen Oslo beheimateten Indierock-Künstlerin Tuvaband bereits wohlmeinende Vergleiche mit Kate Bush, den Cocteau Twins, David Lynch oder CocoRosie eingebracht. In ihrem Songwriting vereint sie einen Hauch von Indie-Pop-Mystik, zartem, Piano-dominierten Folk und sanftem Post-Rock zu einem liebevollen und handgemachten Signature-Sound. Ein Mix aus sorgsam komponierten Songs und dicht strukturierten Soundscapes, über dem Tuvas vibrierenden, zwischen emotionaler Eindringlichkeit und Verletzlichkeit pendelnden Vocals schweben. Bisher konnte Tuvaband über 40 Millionen Streams auf Spotify generieren – für die unerschrockene Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin ist das jedoch kein Grund nur am bewährten festzuhalten ohne alle Facetten ihres kreativen Schaffens auszuschöpfen.

Auf ihrem für den 21.10.22 angekündigten vierten Album „New Orders“ setzt aka Tuva Hellum Marschhäuser ihre in voller Blüte stehende Kunst in sämtlichen kreativen Bereichen in die Tat umgesetzt hat. Komplett befreit und ohne irgendwelche Einschränkungen hat sie es in völligem musikalischen Alleingang eingespielt und war auch für Produktion und das Mixing verantwortlich. Klanglich stellt „New Orders“ Tuvabands bisher gewagtestes und vielschichtiges Album dar, dessen aufmerksames Hören ein ganzes Sound-Panorama aus Synthies, Gitarre, Bass, programmierten Flöten, Harfen und Hörnern sowie einem Mix aus synthetischen und organischen Instrumenten entstehen lässt. Mit der eindringlichen wie auch hypnotischen Single „Rejuvenate“ schickte Tuvaband am 08.04.22 den ersten Vorboten aus „New Orders“ voraus.

Das verspielt-freche „Karma Is A Beach“ kommt dagegen als ätherischer Indie-Folk-Track daher, der auf feinfühlige Art vor Menschen warnt, die Güte und Freundlichkeit als Schwäche auslegen, wie sie im Text bekennt: „I used to scream/ While good girls go to heaven/ tough girls go wherever they please/ Am I humble or a coward or am I simply at ease/ I might be mistaken for a gentle breeze/ but I’ve been traveling through a hundreds of seas.“

Video:

(Das Video ist ein Ausschnitt aus dem Film „How You Became No One“ des Künstlers Marius Mathisrud)

Links:
www.tuvabandmusic.com
www.facebook.com/tuvaband
https://www.instagram.com/tuvaband


https://itunes.apple.com/no/artist/tuvaband/id1154393986?l=nb
https://listen.tidal.com/artist/8125798
https://deezer.page.link/ePWSVDbsTibC7jSAA

https://www.youtube.com/channel/UCXpRErDZMhj2DVcK1l-blrw?view_as=subscriber

BALLYHOO MEDIA