TUVABAND – REJUVENATE

TUVABAND - REJUVENATE

TUVABAND – REJUVENATE (08.04.22) die eindringliche, hypnotische wie auch tröstende neue Single kombiniert Shoegaze-Einflüsse und TripHop-Drums, während es die Hörer warm und pulsierend umschmeichelt.

die norwegische Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin TUVABAND kündigt mit der eindringlichen, hypnotischen wie auch tröstenden neuen Single Tourtermine für April und Mai, sowie ein neues Album für Ende Oktober an.

Ihr künstlerisches Schaffen hat der im norwegischen Oslo beheimateten Indierock-Künstlerin Tuvaband bereits wohlmeinende Vergleiche mit Kate Bush, den Cocteau Twins, David Lynch oder CocoRosie eingebracht. In ihrem Songwriting vereint sie einen Hauch von Indie-Pop-Mystik, zartem, Piano-dominierten Folk und sanftem Post-Rock zu einem liebevollen und handgemachten Signature-Sound. Ein Mix aus sorgsam komponierten Songs und dicht strukturierten Soundscapes, über dem Tuvas vibrierenden, zwischen emotionaler Eindringlichkeit und Verletzlichkeit pendelnden Vocals schweben. Bisher konnte Tuvaband über 40 Millionen Streams auf Spotify generieren – für die unerschrockene Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin ist das jedoch kein Grund nur am bewährten festzuhalten ohne alle Facetten ihres kreativen Schaffens auszuschöpfen.

Auf ihrem für den 21.10.22 angekündigten vierten Album „New Orders“ setzt aka Tuva Hellum Marschhäuser ihre in voller Blüte stehende Kunst in sämtlichen kreativen Bereichen in die Tat umgesetzt hat. Komplett befreit und ohne irgendwelche Einschränkungen hat sie es in völligem musikalischen Alleingang eingespielt und war auch für Produktion und das Mixing verantwortlich. Klanglich stellt „New Orders“ Tuvabands bisher gewagtestes und vielschichtigstes Album dar, dessen aufmerksames Hören ein ganzes Sound-Panorama aus Synthies, Gitarre, Bass, programmierten Flöten, Harfen und Hörnern sowie einem Mix aus synthetischen und organischen Instrumenten entstehen lässt.

Mit der Single „Rejuvenate“ schickt sie am 08.04.22 den ersten Vorboten aus „New Orders“ voraus. Das gleichzeitig eindringliche wie auch hypnotische „Rejuvenate“ kombiniert Shoegaze-Einflüsse und TripHop-Drums, während es die Hörer warm und pulsierend umschmeichelt. „Auf dem Höhepunkt der Covid-Pandemie habe ich viel Musik gehört, die mir Trost gegeben hat. Ich wollte etwas schreiben, das ebenso beruhigend und tröstend war. Da es sich um einen Song über Freundschaft handelt, entschied ich mich, es aus einer sehr mitfühlenden Perspektive zu schreiben“, so Tuva über den Song, der vor fundamentalen textlichen Bekenntnissen wie „Nothing’s in vain – step back and contemplate/ I know you’re in pain – take your = me – rejuvenate/ I think you’ll be fine – breathe in and accumulate/ Let’s intertwine – be nothing but compassionate“ nur so zu strotzen scheint.

Tourtermine:
18.04.22: Privatclub, Berlin
19.04.22: Nachtwache, Hamburg
20.04.22: MS Loretta, Bremen
21.04.22: Trafo, Jena
22.04.22: Horns Erben, Leipzig
23.04.22: Schon Schön, Mainz
24.04.22: Club Gdanska, Oberhausen
25.04.22: FZW, Dortmund
27.04.22: Bumann, Köln
28.04.22: Dieselstrasse, Esslingen
30.04.22: E-Werk, Erlangen
01.05.22: Milla, Munich
02.05.22: Café Bar Mocca, Thun (Schweiz)

Links:
www.tuvabandmusic.com
www.facebook.com/tuvaband
https://www.instagram.com/tuvaband


https://itunes.apple.com/no/artist/tuvaband/id1154393986?l=nb
https://listen.tidal.com/artist/8125798
https://deezer.page.link/ePWSVDbsTibC7jSAA

https://www.youtube.com/channel/UCXpRErDZMhj2DVcK1l-blrw?view_as=subscriber

Foto @ Signe Luksengard