Videopremiere LAUV – All 4 Nothing (I’m So In Love)

LAUV - All 4 Nothing

Videopremiere LAUV – All 4 Nothing (I’m So In Love)

So sehr er auch für seine faszinierenden und einfallsreichen Klangwelten bekannt ist, so sehr ist der mehrfach mit Platin ausgezeichnete Singer, Songwriter, Produzent und Multiinstrumentalist Lauv in erster Linie ein Geschichtenerzähler. Seine Geschichten verzaubern das Publikum auf der ganzen Welt, indem er die Magie um ihn herum in Hymnen einer Generation verwandelt. Nach 10 Milliarden Streams ist das nächste Kapitel von Lauv sein bisher klanglich anspruchsvollstes und aufregendstes.

Lauv begann seine Künstlerkarriere im Jahr 2015 mit der viralen Sensation „The Other“ landete einen globalen Hit in Form von „I Like Me Better“. Es erreichte über 1 Milliarde Streams auf Spotify, die Top 10 der Top 40 und die Top 5 bei Hot AC Radio, erhielt Vierfach-Platin in Nordamerika und Platin in zwölf weiteren Ländern.

Videopremiere LAUV – All 4 Nothing (I’m So In Love)

2018 lieferte die mit Gold ausgezeichnete Playlist „I Met You When I Was 18“ und eine Reihe an Hits, inclusive der Platin-Single „Im So Tired“ mit Troye Sivan und der Gold-Singles „There’s No Way“ [feat. Julia Michaels] und „Fuck, I’m Lonely“ [feat. Anne-Marie]. 2020 veröffentlichte er sein mit Gold ausgezeichnetes Debüttalbum, „~how i’m feeling~“, das in den Billboard Top200 in den Top20 landete, getrieben von „Who“ [feat. BTS], „El Tejano“ [feat. Sofia Reyes], „Canada“ [feat. Alessia Cara], und „Mean It“ mit LANY. NME lobte es als „ein kraftvolles, schönes Debüt“, wärhrend FADER es als „dauerschleifenwürdigen Pop“ bezeichnete.

Teen Vogue nannte das Album „21 Tracks mit emotionalen, kathartischen Pop-Krachern, die alles auspacken, von moderner Romantik bis zu Liebeslied-Müdigkeit“. Zwischen ausverkauften Tourneen und dem Support von Ed Sheeran in Stadien, trat er in der Tonight Show Starring Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel LIVE! und der Late Late Show with James Corden auf.